HOME

Lukas Podolski: "Wusste, dass Polen in unsere Gruppe kommt"

Lukas Podolski als Hellseher: Schon während der WM-Auslosung will der Stürmerstar geahnt haben, dass Polen in die deutsche Gruppe gelost würde. Nun freut er sich auf das Spiel gegen sein Geburtsland.

Für Fußball-Nationalspieler Miroslav Klose ist Polen bei der Fußball-Weltmeisterschaft der Wunschgegner. "Schon die Gruppenauslosung empfand ich als sehr emotionalen Moment. Polen als Gegner hatte ich mir gewünscht - und es auch ein bisschen geahnt", sagte der in Polen geborene Stürmer dem "Hamburger Abendblatt". Der Stürmer von Werder Bremen kam mit seinen Eltern im Alter von neun Jahren nach Deutschland.

"Ich bin da geboren, spreche die Sprache. Natürlich habe ich sofort nach dem Los einige polnische Nationalspieler angerufen. Die sind fest davon überzeugt, Gruppenerster zu werden." Über den polnischen Fußball ist Klose gut informiert. Er verfolge die Punktspiele im polnischen Fernsehen, sagte er der Zeitung.

Klose fühlt sich nach eigener Aussage als Deutscher, hat aber noch Familienangehörige in Polen. "Das ist eine ganz andere Welt, ein kleines Dorf, wo noch Onkel und Tanten von mir leben. Mich fasziniert immer, mit wie wenig die Menschen dort zufrieden sind. Die haben fast nichts und wollen immer noch geben, geben, geben. Ich liebe diese ehrliche und ruhige Art. Das ist auch so ein bisschen mein Ding. Auf dem Platz bin ich ein ganz anderer Mensch, aber außerhalb suche ich meine Ruhe."

DPA / DPA

Wissenscommunity