HOME

Premier League: Arsenal siegt ohne Mertesacker

Während Per Mertesacker beim 3:0 seines FC Arsenal nur auf der Bank saß, konnte Newcastle den Erfolgskurs fortsetzen und gewann gegen Everton mit 2:1. Auch Chelsea und Manchester United gewannen.

Newcastle bleibt das Überraschungsteam der Premier League. Die Magpies gewannen auch gegen Everton mit 2:1. Alle anderen Topteams des oberen Tabellendrittels gaben sich keine Blöße. Nur der FC Liverpool spielte vor eigenem Publikum remis. Per Mertesacker saß beim 3:0-Sieg des FC Arsenal nur auf der Bank.

Newcastle – Everton 2:1

Newcastle ging durch ein Eigentor des Niederländers Johnny Heitinga (12.) in Führung. Den Zweiten Treffer legte Ryan Taylor nach. Er konnte Tim Howard mit einem Distanzschuss von der halblinken Seite ins lange Eck überwinden (29.). Kurz vor der Pause konnte Everton den Anschlusstreffer erzielen. Youngster Jack Rodwell traf mit dem Kopf nach Flanke von Royston Drenthe (45.). Es blieb beim 2:1 für die Magpies, die weiterhin auf dem dritten Tabellenplatz rangieren.

Manchester United - Sunderland 1:0

Es dauerte bis kurz vor der Halbzeit, bis der Favorit den Ball ins Tor der Gäste befördern konnte. Nach einer Ecke von Nani köpfte der frühere Man Utd-Profi Wes Brown die Kugel ins eigene Tor. Man United bleibt damit erster Verfolger von Stadtrivale Man City.

Blackburn Rovers - FC Chelsea 0:1

Die Blues taten sich lange schwer. Frank Lampard erlöste sein Team in der 51. Minute mit einem Kopfball nach einer Hereingabe von Ivanovic. Damit steht Chelsea weiterhin auf Platz vier der Tabelle.

Arsenal – West Bromwich 3:0

Arsenal konnte im Heimspiel West Bromwich besiegen. Das 1:0 erzielte Robin van Persie (22.). Zunächst scheiterte Theo Walcott am Keeper, der Ball fiel vor die Füße von Van Persie, der ohne Mühe einschieben konnte. Alex Song leitete den zweiten Treffer mit einem wunderbaren Pass in den Strafraum ein. Dort lauert van Persie, der in den Lauf von Thomas Vermaelen spielte, der Belgier traf aus kurzer Distanz (39.).

Am dritten Treffer war Tomas Rosicky beteiligt. Der Ex-Borusse glänzte im Zusammenspiel mit van Persie, der für Mikel Arteta auflegte. Aus dem Lauf schob Arteta die Kugel ins Netz (74.). Per Mertesacker saß 90 Minuten auf der Bank. Da der FC Liverpool sich nur 0:0 von Swansea City trennte, stehen nun Tottenham, Liverpool und Arsenal mit 19 Punkten auf den Plätzen 5, 6 und 7. Allerdings haben die Spurs zwei Spiele weniger absolviert.

sportal.de / sportal

Wissenscommunity