HOME

Premier League: Chelsea baut Führung aus

Wichtiger Etappensieg auf dem Weg zum Meistertitel: Chelsea London gewann gegen Wolverhampton, während Verfolger Manchester United beim FV Everton verlor. Arsenal London konnte den Rückstand verkürzen.

Der FC Chelsea hat seine Führung in der englischen Fußball-Meisterschaft ausgebaut. Das Team des deutschen Nationalmannschaftskapitäns Michael Ballack gewann am Samstag das Punktspiel beim Abstiegskandidaten Wolverhampton Wanderers sicher mit 2:0 (1:0) und profitierte zugleich von einem herben Rückschlag für Verfolger Manchester United. Der Titelverteidiger verlor beim FC Everton mit 1:3 (1:1). Nach 27 Spieltagen führt Chelsea die Tabelle der Premier League mit 61 Punkten vor Manchester United (57) und dem FC Arsenal (55) an, der sein Heimspiel gegen den FC Sunderland mit 2:0 (1:0) für sich entscheiden konnte.

Matchwinner für Chelsea war einmal mehr Didier Drogba. Der Nationalstürmer von der Elfenbeinküste sorgte in der 40. und 67. Minute mit seinen Saisontreffern 18 und 19 für den standesgemäßen Erfolg der Londoner. Ballack wirkte diesmal von Anfang an mit und kassierte in der 64. Minute die Gelbe Karte. Stadtrivale FC Arsenal bewies gegen den FC Sunderland einmal mehr seine Heimstärke. Dank der Tore von Nicklas Bendtner (27.) und Cesc Fabregas (90./Foulelfmeter) stellten die Londoner den Anschluss an den Tabellenzweiten ManU her.

Denn der Meister aus Manchester hatte es zuvor im Mittags-Match beim FC Everton versäumt, den Druck auf Spitzenreiter Chelsea zu erhöhen. Zwar brachte der ehemalige Leverkusener Bundesliga-Profi Dimitar Berbatow (16.) den Favoriten in Führung, doch Dinijar Biljaletdinow (19.), Dan Gosling (76.) und Jack Rodwell (90.) konnten die Partie noch zugunsten der Hausherren drehen.

DPA / DPA

Wissenscommunity