HOME
Pressestimmen

Barca - PSG: So feiern internationale Medien das "Wunder von Camp Nou"

Bei diesem Spiel hielt es auch die neutralsten Sportjournalisten nicht auf den Sitzen: Das 6:1 des FC Barcelona gegen PSG war schon bei Abpfiff legendär. Die internationale Presse feiert die Partie.

Luis Enrique feiert mit seinen Spielern

Es war ein historischer Sieg für das Team von Trainer Luis Enrique

Mit dem 6:1 im Achtelfinal-Rückspiel ist dem FC Barcelona ein historischer Sieg geglückt: Erstmals seit Einführung des Europapokals ist es einer Mannschaft gelungen, nach einem 0:4 im Hinspiel noch in die nächste Runde einzuziehen. Vor allem aber war es der Verlauf der Partie, der dieses Spiel zu einem besonderen machte. Für die letzten drei Tore brauchten die Katalanen lediglich sieben Minuten, der entscheidende Treffer fiel Sekunden vor Schluss. Für Barcelona war es einer der triumphalsten Siege der Vereinsgeschichte - für Paris St. Germain eine Demütigung und eine krachende Niederlage, die noch lange schmerzen dürfte.

Ein Überblick über die Pressestimmen zum Spiel:


SPANIEN

Marca: "Eine Aufholjagd für die Geschichtsbücher. Wunder existieren. Sag niemals nie. Auch nicht, wenn du fünf Tore in einem Champions-League-Viertelfinale mehr erzielen musst als dein Gegner. Auch nicht, wenn dein Gegner trifft und du nur 30 Minuten für drei Tore hast. Barcelona macht in der Nachspielzeit das Unmögliche möglich."

AS: "Barca schreibt Geschichte. Die Mannschaft von Luis Enrique wird auf die epischste Art und Weise zur Legende. Sergi Roberto hob das Camp Nou mit seinem Tor in der 95. Minute ins Delirium."

Mundo Deportivo: "Das wunderbarste Wunder. Barca druckt eine der sensationellsten Seiten der Geschichte des Fußballs. Das Camp Nou verwandelte sich zum Theater der unmöglichsten Träume, die Wirklichkeit werden. Dieser Abend bleibt jedem Blau-Roten auf ewig im Gedächtnis."

Sport: "Grandios! Barca holt auf und steht im Viertelfinale. Hoch leben die Mütter, die euch gebaren! Paris Saint-Germain wird niemals vergessen, was am 8. März 2017 passiert ist."


FRANKREICH

Le Figaro: "Paris Saint-Germain hat alles verdorben. (...) Die Pariser wurden in Barcelona erniedrigt(...)."

Le Parisien: "Unbeschreiblich. Paris hat in der Champions League Geschichte geschrieben. Auf seine Kosten."

L'Équipe: "Ein historischer Schiffbruch."


ITALIEN

Gazzetta dello Sport: "Barca - vollkommen verrückt. Bis zum 8. März 2017 war der Fußball eine Sache, die jetzt veraltet ist. Die Grenze des Unmöglichen hat sich nach hinten verschoben. Am Rande des Abgrunds konnte einzig Barca ein solch episches Unternehmen gelingen."

La Repubblica: "Das Unmögliche ist möglich. Es ist passiert, es ist Fußball, es ist Barca-PSG, in den letzten sieben Minuten. Ein Film, die Aufholjagd. Nicht Luis Enrique, nicht Hitchcock, nicht der irrsinnigste Fußballfan hätte sich das ausdenken könne, was im Camp Nou von der 88. Minute an zu sehen war."

Corriere dello Sport: "Wenn der Sport zur Poesie wird: Es gibt sportliche Wagnisse, die gehören zum Fußball. Es gibt Momente, die aus den Nachrichten herausstechen und die zu Legenden werden. Es gibt Fußballmannschaften, die aus einem Animationsfilm stammen könnten, wo sich das Unmögliche in Wirklichkeit verwandelt. Jene Geschichten, zu denen man sagt: Das ist zu viel, aber schön, davon zu träumen. Genau das ist in Barcelona passiert."


GROSSBRITANNIEN

Guardian: "Barcelona ist da, wo es in den vergangenen zehn Jahren immer war: im Viertelfinale der Champions League. Aber sie sind auf eine Weise dorthin gekommen, wie nie zuvor. Nicht ein Comeback, sondern zwei. Tot, auferstanden, tot, auferstanden - und irgendwie stehen sie immer noch."

Telegraph: "Das war ein Spiel, das nachklingen wird, das in die Geschichte eingehen wird. Es war das erste Mal in der Champions-League, dass eine Mannschaft eine Niederlage mit vier Toren überwunden hat. Aber es war mehr als das. Es war weit mehr als das, wie die ungläubigen Blicke der Spieler, der Mitarbeiter, Trainer und Barcelona-Fans zeigte. Dieser Club, diese Spieler haben schon alles Mögliche geschafft. Aber das noch nie."

Independent: "Unglaublich, lächerlich und historisch. Es gibt keinen anderen Weg, dieses bemerkenswerte Spiel zu beschreiben, das eines der großartigsten in der Geschichte der Champions League sein könnte. Mit Sicherheit war es das großartigste Comeback, das die Champions League je gesehen hat."


ÖSTERREICH

Kurier: "Barca schafft ein Wunder"

Kronen Zeitung: "Kaum jemand außerhalb Barcelonas hatte mehr daran geglaubt, aber es ist tatsächlich passiert: Der FC Barcelona hat im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League das Mega-Wunder geschafft und als erstes Team in der Europacup-Geschichte ein 0:4 aus dem Hinspiel aufgeholt."

Die Presse: "Barcelona demonstrierte gegen Paris SG Offensivfußball allerhöchster Güte, schaffte mit dem 6:1 die größte Aufholjagd in der Historie der Königsklasse und steht im Viertelfinale."


SCHWEIZ

Neue Zürcher Zeitung: "An manchen Tagen entzieht sich der Fussball gängigen Erklärungsmustern. Er verabschiedet sich für einen Augenblick aus den Reich der Logik und wandert in jene Grauzone, in der vermeintlich Gewissheiten mit einer Wucht erschüttert werden, dass man noch Jahre später darüber reden wird."

Blick: "Sensation! Barça schafft das Wunder! Ekstase pur im Camp Nou!"

car / DPA

Wissenscommunity