HOME

Bayern-Star: Schockmoment beim Polen-Spiel: Böllerwurf auf Lewandowski

Schrecksekunde beim Spiel Polen gegen Rumänien: In der 55. Minute fliegt ein Böller aufs Spielfeld - und explodiert unmittelbar neben Robert Lewandowski.

In der 55. Minute ging Robert Lewandowski zu Boden

In der 55. Minute ging Robert Lewandowski zu Boden

Es sind Szenen, wie man sie bei keinem Fußballspiel sehen will: Das Spiel Polen gegen Rumänien war in Bukrest gerade in die zweite Halbzeit gegangen, da warfen beim Stand von 1:0 für Polen Zuschauer Böller aufs Spielfeld. In der 55. Minute explodierte einer unmittelbar neben Stürmerstar Robert Lewandowski. Der Spieler ging zu Boden, musste minutenlang behandelt werden. "Zu Anfang klingelten meine Ohren", sagte der Bayern-Profi nach dem Spiel. "Ich habe ein paar Minuten gebraucht, um zu mir zu kommen. Zum Glück ist nichts passiert."

Aufgebrachter als der Stürmer selbst zeigte sich Rumäniens Nationaltrainer Christoph Daum. Der frühere Bundesliga-Coach musste sich nach dem Spiel sichtlich zurückhalten. "Davon distanzieren wir uns, da erübrigt sich jeder Kommentar", sagte er am Freitagabend im TV-Sender RTL. Man bemühe sich, mit den Fangruppierungen zu sprechen, aber es sei "schwierig, dort hart durchzugreifen."

Der Stürmer selbst steckte die Sache nach anfänglichem Schreck ganz gut weg. Erst erzielte er noch zwei Tore zum 3:0-Erfolg seiner Mannschaft. Und nach dem Spiel twitterte er ein elf Sekunden langes Video, das das Team beim Feiern in der Kabine zeigt.


Sanktionen der Fifa drohen

Daum zeigte sich nach dem Spiel als fairer Verlierer. "Über die gesamte Spielzeit hat Polen dominiert", sagte er. "Die individuelle Qualität eines klar besseren Gegners hat sich durchgesetzt." Beinahe noch bitterer als die 0:3-Niederlage für die Rumänen dürften wahrscheinliche Sanktionen der Fifa wegen des Böllerwurfs sein. 

Post vom Disziplinar-Ausschuss des Fußball-Weltverbandes werden möglicherweise auch die Verbände Englands und Schottlands erhalten. Trotz Verbots der FIFA waren die Spieler im Londoner Wembleystadion mit schwarzen Armbinden mit der sogenannten "Poppy"-Blume aufgelaufen. Die rote Klatschmohn-Blüte erinnert an den Waffenstillstand im Ersten Weltkrieg. 

car/mit DPA

Wissenscommunity