HOME

Münchner Torrausch: Spielt Lewandowski jetzt in der Messi- und Ronaldo-Galaxie?

Keine Frage, Robert Lewandowski hat einen Lauf. Der Bayern-Profi schießt ein Tor nach dem anderen, ein Ende scheint nicht in Sicht. Doch reicht das, um in den Olymp von Messi und Ronaldo einzuziehen?

Von Schülerpraktikant Arne Torikka

Robert Lewandowski nach seinem Tor

Robert Lewandowski nach seinem drittem Treffer und dem 5:0 Erfolg für die Bayern

Robert Lewandowski trifft und trifft und trifft. Zehn Treffer in drei Spielen sind weltklasse. Manche Experten sehen ihn schon auf einer Ebene mit Lionel Messi und Christiano Ronaldo, aber hat Lewandowski wirklich die Klasse, um bei der Crème de la Crème mitzuhalten? Der stern nimmt den polnischen Goalgetter genauer unter die Lupe und vergleicht ihn mit den Weltstars.

Die Zahlen

Statistiken lügen bekanntlich nie. Mit seinem zehnten Treffer im dritten Spiel setzte Lewandowski ein großes Ausrufezeichen in die Richtung des Spitzenspiels gegen Borussia Dortmund am kommenden Sonntag.

Der Vergleich der aktuellen Form ist ein bisschen unfair. Der Pole traf in den letzten drei Spielen im Durchschnitt alle 23 Minuten. Ronaldo hingegen traf gar nicht in den vergangenen drei Matches.  Messi verletzte sich zwar im vergangenen Ligaspiel, aber konnte trotzdem eine Trefferzeit im Durchschnitt von 95 Minuten und eine Torbeteiligungszeit von ungefähr 48 Minuten im Durchschnitt während seiner Spielzeit erlangen. Blickt man auf die gesamte Statistik der aktuellen Saison, liegt Lewandowski ebenfalls vorne: Ronaldo erzielte in der Liga bislang fünf, Messi drei Tore - Lewandowski kommt immerhin schon auf zehn Treffer. 

Zieht man die vergangene Saisons mit hinzu, kann Lewandowski natürlich nicht annähernd an die Statistiken von Messi und Ronaldo ranreichen. Fazit: Lewandowski ist in aktueller Form auf dem besten Weg dahin, in die Galaxie von Messi und Ronaldo vorzustoßen.

Die Fans

Die Meinungen in den sozialen Netzwerken sind eher zurückhaltend. Die meisten Leute wollen erstmal abwarten, bevor sie Lewandowski mit den aktuellen Weltstars vergleichen. Im Fußball kann alles sehr schnell gehen. Wird er die nächsten drei Spiele keinen Treffer erzielen, dann sprechen einige schon von einer kleinen Kriese. Er hat sich momentan in einen Lauf geschossen, aber man sollte auch nicht vergessen, welchen Beitrag seine Mitspieler dazu leisten.

Die Zukunft

Die Saison ist noch relativ jung und alle sollten froh sein, so einen Spieler wie Robert Lewandowski in der Bundesliga zu sehen. Wer weiß, wie lange er noch in München auf Torejagd geht. Spätestens jetzt sind alle Topclubs auf ihn aufmerksam geworden. Es ist ja bekannt, welche Summen die Engländer bereit sind zu zahlen, für einen Topspieler wie Lewandowski. Aber er besitzt ja noch einen Vertrag bei den Bayern bis 2019. Und wenn er bis dahin tatsächlich weiter Tore liefert wie Messi oder Ronaldo - dann werden ihn die Bayern mit Sicherheit nicht gehen lassen.

Wissenscommunity