HOME

Rückkehr in die Bundesliga: Metzelder-Wechsel zu Schalke 04 perfekt

Ein Ex-Dortmunder auf Schalke! Die Fans werden es nicht gerne sehen, aber es ist so gekommen. Der frühere Borusse und ehemalige Nationalspieler Christoph Metzelder von Real Madrid hat bei Schalke 04 unterschrieben. Trainer Felix Magath konnte den Verteidiger überzeugen.

Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Christoph Metzelder wechselt zu Schalke 04. Wie der Bundesliga-Zweite am Dienstag mitteilte, unterschrieb der Vize-Weltmeister von 2002 einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2013. Der 29-Jährige verlässt den spanischen Spitzenclub am Ende der laufenden Saison ablösefrei. Er habe sich am Montag bei einem Treffen mit Schalke-Trainer Felix Magath in Berlin zu dem Wechsel entschlossen, berichtete die "Bild"-Zeitung.

Zuletzt hatte es vermehrt Gerüchte um eine Rückkehr des Verdeidigers in die Bundesliga gegeben. Unter anderem war über einen Wechsel zum VfL Wolfsburg spekuliert worden, was Wolfsburgs Manager Dieter Hoeneß am vergangenen Wochenende dementiert hatte. Dass es Metzelder, der mit der deutschen Nationalelf 2002 Vizeweltmeister und 2006 WM-Dritter wurde, zurück nach Deutschland zieht, hat er selbst mehrmals angedeutet.

Kein Glück bei Real

In Madrid war Metzelder in drei Jahren nie über die Rolle des Reservisten hinausgekommen und müsste häufig gar auf der Tribüne Platz nehmen. Zudem warfen einige Verletzungen den 29-Jährigen immer wieder zurück. Nun wagt er einen Neuanfang in der Bundesliga - ausgerechnet bei Schalke, dem Erzrivalen von Borussia Dortmund.

In Dortmund hatte Metzelder vor seinem Wechsel zu Real sieben Jahre lang gespielt und war dabei unter anderem 2002 deutscher Meister geworden. Aber auch in Gelsenkirchen war der Fußballprofi bereits aktiv: In der Saison 1995/96 spielte er als B-Jugendlicher für Schalke. Metzelder bestritt insgesamt 47 Länderspiele und wurde mit der Nationalelf 2008 Vize-Europameister.

DPA / DPA

Wissenscommunity