HOME

Stevens-Nachfolge: Alexander Zorniger wird neuer Trainer in Stuttgart

Das Gerücht hielt sich seit Wochen hartnäckig, seine Verpflichtung galt fast als offenes Geheimnis - jetzt gab der VfB Stuttgart auch offiziell bekannt: Alexander Zorniger wird neuer VfB-Trainer.

Alexander Zorniger unterschreibt einen Dreijahresvertrag beim VfB Stuttgart

Alexander Zorniger unterschreibt einen Dreijahresvertrag beim VfB Stuttgart

Alexander Zorniger wird neuer Trainer des VfB Stuttgart. Der frühere Coach des Zweitligisten RB Leipzig ist Nachfolger von Huub Stevens und erhält beim schwäbischen Fußball-Bundesligisten einen Dreijahresvertrag. Dies gab der Verein bekannt. "Wir sind zu 100 Prozent davon überzeugt, dass er keinen großen Anlauf braucht, um unser Konzept umzusetzen", sagt Sportvorstand Robin Dutt.

Der 47-jährige Zorniger ist in Stuttgart ein alter Bekannter: 2009 arbeitete der frühere Amateurfußballer für kurze Zeit #link;http://www.stern.de/sport/fussball/trainerentlassung-beim-vfb-stuttgart-gross-wird-nachfolger-von-babbel-1527268.html;als Assistent von Chefcoach Markus Babbel#. Das ist zugleich seine bislang einzige Bundesliga-Erfahrung. "Ich freue mich sehr auf die Herausforderung beim VfB Stuttgart und bin davon überzeugt, dass wir hier gemeinsam etwas entwickeln und aufbauen können. Es ist etwas Besonderes, Cheftrainer bei diesem Club in meiner Heimat zu werden", sagt Zorniger in einer Pressemitteilung.

André Trulsen wird Zornigers Assistent

Als Assistent kommt André Trulsen (zuletzt Assistent beim 1. FC Köln), Teammanager wird Ex-Profi Günther Schäfer. Zornigers Vorgänger Stevens hatte die Stuttgarter nach langem Abstiegskampf durch das 2:1 am letzten Spieltag bei Absteiger SC Paderborn zum Klassenverbleib geführt, wird aber nicht weitermachen.

tim/DPA / DPA

Wissenscommunity