Winnie Schäfer Kuss-Attacke im Aufzug?


Jeder kennt ihn als herumhüpfendes Rumpelstilzchen an der Seitenlinie. Jetzt soll der ehemalige Bundesliga-Trainer Winnie Schäfer im Fahrstuhl ausgerastet sein. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen sexueller Nötigung.

Gegen Fußballtrainer Winfried Schäfer wird wegen des Verdachts der sexuellen Beleidigung oder der sexuellen Nötigung ermittelt. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Freiburg bestätigte am Donnerstag einen entsprechenden Bericht der Bild-Zeitung.

Der 56 Jahre alte frühere Coach des Karlsruher SC und des VfB Stuttgart soll eine 17-jährige Schülerin am 30. August in einem Aufzug eines Hotels im Europa-Park Rust bedrängt und versucht haben, sie zu küssen. Zu diesem Zeitpunkt hielt sich Schäfer mit seiner Mannschaft von Al Ahli Dubai zu einem Trainingslager in Rust auf.

Schäfer erfolgreich in Dubai

Schäfer-Anwalt Götz Pasker: "Herr Schäfer weist die Vorwürfe zurück. Wir hatten bisher noch keine Akteneinsicht, kennen nicht einmal den Namen der Frau."

Winnie Schäfer trainiert seit März 2005 den Club Al Ahli in Dubai, wo er gleich nach seiner ersten Saison Meister der Vereinigten Arabischen Emirate wurde. Als ehemaliger Nationaltrainer von Kamerun war er bei der Fußball-Weltmeisterschaft in diesem Sommer in Deutschland auch zeitweise als möglicher Nachfolger von Togos deutschem Coach Otto Pfister im Gespräch.

DPA/kbe


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker