VG-Wort Pixel

Wohin mit Choupo-Moting? Bayern-Coach Nagelsmann noch unschlüssig

Eric Maxim Choupo Moting
Eric Maxim Choupo Moting
© Getty Images
Beim FC Bayern keimte zuletzt immer wieder die Frage nach einem Mittelstürmer auf. Doch wie es scheint, hat der Rekordmeister diese gelöst. Eric-Maxim Choupo-Moting wusste zuletzt auf der Position zu überzeugen. Gesetzt ist der 33-Jährige dennoch nicht.

Eric-Maxim Choupo-Moting war die Überraschung der letzten beiden Pflichtspiele beim FC Bayern. Gegen den SC Freiburg stand der Kameruner erstmals in dieser Saison in der Startelf und wusste zu überzeugen. Deshalb brachte Julian Nagelsmann den 33-Jährigen auch im DFB-Pokal beim FC Augsburg von Anfang an und prompt wurde er zum Mann des Spiels gewählt. Doch nun stellt sich die Frage: Startelf oder Bank?

Drei Treffer und zwei Torvorlagen: das ist die überragende Statistik von Eric-Maxim Choupo-Moting in den letzten beiden Pflichtspielen für den FC Bayern München. Durch einige Ausfälle rückte der Kameruner gegen den SC Freiburg in die Startelf und wusste auf Anhieb zu überzeugen. "Wir lassen den Choupo jetzt ein bisschen spielen. Er macht das sehr gut", lobte Sportvorstand Hasan Salihamidzic den 33-Jährigen nach dem 5:2-Pokalerfolg beim FC Augsburg.

Daher dürfte eigentlich klar sein, dass der Mittelstürmer auch am Samstag bei der TSG Hoffenheim in der Startelf steht. Oder etwa doch nicht? "Bei mir war er letztes Jahr vier Monate weg. Afrika-Cup, Corona, Verletzung. Er hat kaum trainiert. Generell hat er die Qualität immer Startspieler zu sein, es ist aber auch wichtig von der Bank nachzulegen. Das kann auch ein Kompliment sein, von der Bank zu kommen", erklärte Trainer Julian Nagelsmann auf der Pressekonferenz vor dem Wiedersehen mit seinem Ex-Verein.

Aber was macht den Kameruner so besonders und so wertvoll für den deutschen Rekordmeister? "Er ist nicht so ein klassischer Neuner, sondern einer der viel mitspielt und Bälle hält. Er ist einfach ein begnadeter Fußballer. Davor haben wir die Position variabel besetzt. Man kann ihn auch in der Luft anspielen. Er ist aber schon anders als Lewy, er ist eher ein Zehner, der auch vorne drin spielen kann. Ich bin froh, dass ich ihn habe und dass er so gut performt", lobt der Bayern-Coach Choupo-Moting und ergänzt: "Er ist sehr ehrgeizig und setzt die Messlatte in die Höhe. Er versucht das von Spiel zu Spiel wieder zu erreichen. Das wird er, wenn er denn fit ist, auch morgen machen." Die Frage ist nur, ob direkt von Beginn an oder von der Bank kommend.

Alles zum FC Bayern bei 90min:

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf 90min.com/de als Wohin mit Choupo-Moting? Bayern-Coach Nagelsmann noch unschlüssig veröffentlicht.

Goal

Mehr zum Thema

Newsticker