HOME

Krakenorakel zum Champions-League-Finale: Der neue Paul sagt Dortmunds Sieg voraus

Eile mit Weile. 73 Minuten dauerte es, bis sich Orakel Paul bei stern TV entschied: Der BVB wird die Bayern im Champions-League-Finale besiegen. Andere Orakel-Kollegen sehen das ähnlich.

Pünktlich zum deutsch-deutschen Finale der Champions League schießen die tierischen Fußball-Orakel wieder wie Pilze aus dem Boden: Für stern TV ging Krake Paul - offizieller Nachfolger des legendären gleichnamigen WM-Orakels aus dem Sea Life Oberhausen - an den Start. Dabei wurde je eine Muschel in zwei Plexiglasboxen gegeben, die mit den Farben der beiden spielenden Teams dekoriert waren. Allerdings zeigte sich der Achtarmer alles andere als entschlussfreudig. Erst nach einer Stunde und 13 Minuten sagte Paul einen Sieg von Borussia Dortmund gegen Bayern München voraus. Zu lange für die geplante Liveübertragung: Nach 30 Minuten musste schweren Herzens abgebrochen werden.

Andere Orakel waren sich ihrer Sache sicherer: Drei Tage vor dem Endspiel in London hatte der Tapir Baru aus dem Leipziger Zoo am Mittwoch seinen ersten Auftritt als tierischer Wahrsager. Dem Tier standen zwei geschälte Kohlrabi zur Wahl, von den Pflegern des Leipziger Zoos mit Lebensmittelfarbe schwarz-gelb und rot-weiß beschriftet. Nach ein wenig Animation durch die Pfleger rüsselte Baru schließlich den BVB-Kohlrabi an.

Im Tierpark Aue hatten die Pfleger am Dienstag jeweils eine Fan-Ecke für den FC Bayern München und für Borussia Dortmund eingerichtet, wie eine Sprecherin am Mittwoch sagte. Darin platzierten sie Schälchen mit Futter. Anschließend wurden die Zwergotter Ferret und Mörmel ins Gehege gelassen. Sie entschieden sich für die Dortmunder Ecke.

Ein Dickhäuter setzt auf Bayern

Alle Hoffnung fahren lassen müssen München-Fans aber nicht: Die Elefantendame Nelly aus dem Serengeti-Park Hodenhagen beschwörte einen Sieg der Heynckes-Mannschaft herauf. Der Dickhäuter kickte einen Ball zielsicher in das Tor von Borussia Dortmund, wie die Parkbetreiber mitteilten. Nelly hatte schon bei der Fußball-Europameisterschaft 2012 Ergebnisse getippt - und auch ein paar Mal richtig gelegen.

Der König aller tierischen Wahrsager, WM-Orakel Paul, war in Südafrika zum Medien-Star geworden, weil er bei allen sieben Spielen der deutschen Nationalmannschaft sowie beim WM-Finale den Sieger richtig vorhergesagt hatte. Kurz darauf, im Oktober 2010, starb der Oktopus an Altersschwäche.

jwi/DPA / DPA

Wissenscommunity