VG-Wort Pixel

Nach Armstrong-Interview Jan Ullrich will keine TV-Beichte ablegen


Wegen der Verwicklung in die Affäre Fuentes ist Jan Ullrich für den Profiradsport gesperrt. Eine TV-Beichte à la Lance Armstrong kommt für Ullrich jedoch nicht infrage.

Der ehemalige Radprofi Jan Ullrich hat eine öffentliche Beichte ähnlich der seines langjährigen Rivalen Lance Armstrong ausgeschlossen. "Ich werde sicherlich nicht Armstrongs Weg gehen und vor einem Millionenpublikum sprechen, auch wenn einige das von mir immer wieder fordern und vielleicht auch erwarten", sagte der ebenso wie Armstrong wegen Dopings gesperrte Ex-Profi dem "Focus".

Armstrong hatte bei TV-Talkerin Oprah Winfrey erstmals in seiner Karriere Doping bei allen sieben Tour-de-France-Triumphen gestanden. Dreimal hatte er Ullrich auf Gesamtrang zwei verwiesen. Der gebürtige Rostocker ist wegen der Verwicklung in die Affäre Fuentes gesperrt.

kgi/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker