Doppelerfolg für die USA Vonn und Mancuso machen ihren Olympia-Traum wahr


Bevor Abfahrts-Olympiasiegerin Lindsey Vonn und ihre zweitplatzierte Teamkollegin Julia Mancuso zur Blumenzeremonie im Zielraum von Whistler hüpften, machten sie sich erstmal hübsch.

Bevor Abfahrts-Olympiasiegerin Lindsey Vonn und ihre zweitplatzierte Teamkollegin Julia Mancuso zur Blumenzeremonie im Zielraum von Whistler hüpften, machten sie sich erstmal hübsch. Vonn trug noch einmal ein bisschen Make-up auf, Mancuso setzte sich ein Krönchen auf den Kopf - frau will ja schließlich gut aussehen, wenn die ganze Nation auf sie blickt.

Vonn und Mancuso haben die USA mit dem ersten Doppelerfolg seit dem Coup von Debbie Armstrong und Christin Cooper im Riesenslalom von Sarajewo 1984 vorübergehend in einen Ski-Rausch gestürzt. Das ungleiche Duo eroberte die Titelseiten der Zeitungen, in Radio und Fernsehen lief ihr Triumph rauf und runter. Auch die Protagonistinnen selbst waren total aus dem Häuschen.

`Es ist das coolste Gefühl, das ich je hatte, jetzt hier mit Julia als Erste und Zweite zu stehen. Ich kann nicht mehr aufhören, zu weinen´, sagte Vonn: `Es war ein langer Weg hierher. Als Picabo Street 1998 Olympia-Gold gewann, war mir klar, dass auch ich mal zu den Spielen will. Nun möchte ich ein Vorbild für Amerika sein.´Mancuso, die vor vier Jahren in Turin bereits den Sieg im Riesenslalom eingefahren hatte, zeigte sich ebenfalls überwältigt.

`Einen Doppelerfolg in Nordamerika zu erleben, ist fantastisch. Lindsey und ich leben gerade unseren Traum´, meinte die 25-Jährige nach der unerwarteten Silberfahrt auf einem ihrer Lieblingsberge. Bei den vergangenen 60 Weltcups hatte es Mancuso nicht einmal aufs Treppchen geschafft. Das letzte Mal kam sie im Februar 2008 unter die erste Drei - bei einer Abfahrt in Whistler. `Das richtige Timing ist eben alles´, sagte sie jetzt.

Auf den Internetseiten der großen US-Tageszeitungen reihte sich derweil schon Fotostrecke an Fotostrecke. Lindsey und Julia mit dem Star-Spangled Banner, Lindsey und Julia auf dem Podium, Lindsey und Julia überall. Dass beide nicht nur verdammt schnell auf der Piste unterwegs sind, sondern zudem auch durchaus fotogen, dürfte die Zahl der Klicks weiter erhöht haben.

Für ein gutes Shooting sind sich Vonn und Mancuso in der Vergangenheit auch ohne Olympiamedaille nie zu schade gewesen. Vonn räkelt sich in der aktuellen Ausgabe des US-Magazins Sports Illustrated spärlich bekleidet durch die Seiten. Von Mancuso existieren Whirlpool-Fotos, auf denen Kollegin Chemmy Alcott tatkräftig von hinten ihre Oberweite überprüft. Schüchternheit sieht anders aus. Der Amerikaner nennt das wohl `open-minded´.`Das ist doch gut für unseren Sport. Ich habe Lindsey meine Ausgabe unterschreiben lassen´, meinte Mancuso über ihre freizügige Teamgefährtin: `Es hilft uns im Kampf um mehr Aufmerksamkeit.´ Sie selbst hat rechtzeitig zu den Spielen von Vancouver eine schlüpfrige Dessous-Kollektion auf den Markt gebracht - lange Unterhosen sind nicht dabei.

SID SID

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker