2. Bundesliga St. Pauli verpasst Spitze, Augsburg schlägt Arminia


Der FC St. Pauli hat den Sprung an die Tabellenspitze der 2. Bundesliga am dritten Spieltag verpasst. In einem packenden Top-Spiel trennten sich die Hamburger und der MSV Duisburg mit einem Remis. Eine bittere Heimpleite musste Arminia Bielefeld gegen den FC Augsburg hinnehmen.

Der FC St. Pauli hat die Rückkehr an die Tabellenspitze der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Am dritten Spieltag vergaben die Hamburger beim 2:2 (2:1) im Schlagerspiel am Samstag gegen den MSV Duisburg den dritten Sieg in Serie und bleiben Tabellenzweiter hinter dem 1. FC Union Berlin. Der Aufsteiger hatte mit dem 1:0 am Freitag gegen Hansa Rostock die Tabellenführung übernommen. Im zweiten Samstagsspiel feierte der FC Augsburg mit dem 2:1 (0:0) bei Arminia Bielefeld den ersten Sieg in der neuen Saison.

Am ausverkauften Millerntor erlebten die 22.000 Zuschauer einen packenden Schlagabtausch, in dem St. Pauli nach dem Platzverweis von Charles Takyi (36. Minute) fast eine Stunde in Unterzahl spielte. Neun Minuten vor seiner Gelb-Roten Karte hatte Takyi die Hausherren mit 2:1 in Führung gebracht, nachdem Dorge Kouemaha (16.) St. Paulis Führung durch Florian Bruns (13./Foulelfmeter) egalisiert hatte. Als Deniz Naki (56.) leichtfertig das 3:1 vergeben hatte, belohnte MSV- Torjäger Sandro Wagner (59.) mit seinem dritten Saisontor die bravourös kämpfenden Duisburger.

Arminia patzt gegen Augsburg

Auf der Bielefelder Alm feierte Augsburg dank seiner optimalen Chancenverwertung den ersten Saisonsieg. Arminia war in der ersten Halbzeit klar überlegen, fand aber keine Lücke in der gut organisierten FCA-Abwehr. Nach der Pause schlug der Aufstiegs-Favorit eiskalt zu. Michael Thurk (53.) brachte den Gast in Führung, und nach Bielefelds Ausgleich durch Christopher Katongo (57.) machte Ibrahimna Traoré (74.) den Augsburger Sieg perfekt.

Die Aufsteiger aus Berlin und Düsseldorf bestätigten am Freitag ihren furiosen Saisonstart. "Eisern Union" feierte mit dem 1:0 im Ost-Derby gegen Hansa Rostock dank des Treffers von John Jairo Mosquera den dritten Sieg in Serie und ist als einzige Zweitliga- Mannschaft noch ohne Gegentor. In Düsseldorf schoss Ranisav Jovanovic die Fortuna zum 1:0-Erfolg über die TuS Koblenz. Der FSV Frankfurt und Aufsteiger SC Paderborn trennten sich in einer niveauarmen Begegnung torlos Unentschieden.

DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker