HOME

BOXEN: Lewis siegt durch K.o.

Die Revanche ist geglückt: Herausforderer Lennox Lewis hat sich durch einen K.o.-Sieg gegen Hasim Rahman erneut den Titel des Doppel-Weltmeisters im Schwergewicht erkämpft.

Lennox Lewis ist wieder Doppel-Weltmeister im Schwergewicht. Der 36-jährige Brite gewann in der Nacht zum Sonntag vor 11.000 Zuschauern im Mandalay Bay Events Center von Las Vegas den Revanche-Kampf gegen Titelverteidiger Hasim Rahman (USA) durch K.o. in der vierten Runde. Damit brachte er die WM-Gürtel des World Boxing Councils (WBC) und der International Boxing Federation (IBF) erneut in seinen Besitz. Beide Titel hatte Lewis am 22. April in Südafrika abgegeben, als er vom sieben Jahre jüngeren Rahman in der fünften Runde sensationell ausgeknockt wurde.

Nächster Gegner: Mike Tyson

Der 39. Sieg im 42. Kampf bescherte Lewis eine Börse von elf Millionen Dollar (24,2 Mio D-Mark/9,68 Mio Euro). Sein nächster Gegner soll der titellose Ex-Champion Mike Tyson (USA) sein. Rahmans Zukunft ist nach der dritten Niederlage im 38. Kampf ungewiss. Mit zwölf Millionen Dollar (26,4 Mio D-Mark/10,56 Mio Euro) kassierte er das höchste Honorar seiner Karriere.

Weitere Titel vergeben

Als Weltmeister konnten sich außerdem William Joppy (USA) und Yober Ortega (Venezuela) feiern lassen. Joppy gewann im Mittelgewicht gegen Howard Eastman (England) den vakanten WBA-Titel durch einen Punktsieg. Ortega erkämpfte sich den vakanten WBA-Gürtel im Super Bantamgewicht gegen seinen Landsmann Jose Rojas durch einen K.o.-Sieg in der vierten Runde nach 2:24 Minuten.

Wissenscommunity