HOME

Spiel um Platz fünf: Handball-EM: So sehen Sie das letzte Deutschland-Spiel live

Auch wenn es am Samstag für die DHB-Mannschaft gegen Portugal "nur" um Platz fünf geht, sehen Spieler und Verantwortliche das Kräftemessen gegen die Portugiesen als Gradmesser für die nächsten Monate im Hinblick auf Olympia.

Handball-EM 2020

Die deutsche Mannschaft will sich mit einem Sieg aus dem Turnier verabschieden

Picture Alliance

Auch wenn die deutsche Handball-Auswahl bereits gegen Kroatien in der Zwischenrunde ausgeschieden ist, will sich das Team von Bundestrainer Christian Prokop mit einer guten Leistung aus dem Turnier verabschieden. Am Samstag geht es im Spiel um Platz fünf dabei um mehr als nur einen versöhnlichen Abschluss. Allerdings müssen die Deutschen auf einen ihrer besten Spieler verzichten.

DHB-Mannschaft denkt schon an Tokio

"Für uns ist das ein ganz wichtiger Abschluss im Hinblick auf das Olympia-Qualifikationsturnier", sagte der DHB-Coach am Freitag mit Bestimmtheit. "Wir wollen uns noch mal aufraffen und die letzten Körner raus schießen für ein gutes Gefühl in den nächsten zweieinhalb Monaten." Ganz entscheidend für das Gesamtbild dieser EM wird sein, ob sich die deutsche Mannschaft trotz der befürchteten Geisterkulisse in der 22 000 Zuschauer fassenden Fußball-Arena noch einmal pushen kann.

Das war in der Vorrunde in Trondheim nicht gelungen. "Natürlich werden mehr Zuschauer zum Finale kommen. Aber wir spielen ja nicht, um uns die Stockholmer Arena anzugucken. Es ist ein Spiel für unsere Investition in die Zukunft. Da werden wir sehen, wo wir stehen und welche Aufgaben wir noch mitkriegen auf dem Weg nach Tokio", sagte Prokop. Verzichten muss er erneut auf Abwehrstratege Patrick Wiencek vom Bundesliga-Spitzenreiter THW Kiel, der mit Knieproblemen ausfällt.

Deutschland-Spiel wird im Free TV gezeigt

Eine gute Nachricht für alle Fans: Das Spiel gegen Portugal wird live im Free-TV gezeigt. Der Sender ONE (ehemals Einsfestival) überträgt die Partie live und in voller Länge. Anwurf ist um 16 Uhr. Der Sender ist frei empfangbar und gehört zum Angebot von ARD und ZDF. Alternativ startet sportschau.de ab 16 Uhr einen Livestream.



fk / DPA

Wissenscommunity