HOME

Kraftsportlerin Julia Vins: Muskelprotz mit Schmollmund

Julia Vins ist eine außergewöhnliche Erscheinung. Die junge Russin ist leidenschaftliche Kraftsportlerin und inszeniert sich als Muskelmädchen mit Barbie-Gesicht - und sportlich ist sie auch erfolgreich.

Die russische Powerlifterin Julia Vins hat ein Barbiegesicht und einen Körper wie der Hulk

Sorgfältig aufgelegtes Make-up und voluminöse Muskeln: So sieht sich Vins am liebsten

Julia Vins ist gerade mal zarte 19 Jahre jung, doch in Russland genießt sie bereits eine gewisse Berühmtheit. Das liegt an ihrer ungewöhnlichen Erscheinung: Vins hat ein Gesicht wie eine Barbiepuppe und einen Körper wie Arnold Schwarzenegger in seinen besten Zeiten. Die ehrgeizige Kraftsportlerin stemmt wie verrückt Gewichte und tritt im Powerliftering an, dem Kraftdreikampf, eine Mischung aus Gewichtheben und Hantelstemmen. Und sie ist auch in Sachen Eigenvermarktung sehr aktiv. Mehr als 116.000 Abonnenten folgen ihr auf Instagram, wo sich die junge Russin mit zahlreichen Fotos in Szene setzt: Da ist viel Schmollmund mit großen Augen dabei, oder man bestaunt ihren Schwarzenegger-Rücken am Strand. Auf ihrer Facebook-Seite sammelte sie bislang 114.000 Likes. 

"Die Leute kennen mich als 'Muskel-Barbie' - ich mag diesen Vergleich", sagte Vins der britischen Internet-Nachrichtenseite "Mail Online".

Vins stammt aus der Wolga-Stadt Engels und erzählt gern ihre Geschichte - die geht so: Sie sei schon immer wegen ihres Gesichts und den großen Augen mit einer Puppe verglichen worden. Später habe sie angeblich an Komplexen gelitten und sei in der Schule oft geärgert worden: "Ich wollte stärker werden und habe Selbstsicherheit gebraucht," sagte sie vor zwei Jahren dem TV-Magazin "taff". Deshalb sei sie in ein Fitnessstudio gegangen und habe Feuer gefangen: "Ich will Rekorde brechen", gab sie damals kund.

Powerlifterin Julia Vins zeigt ihren Muskelrücken am Strand

Romantischer Blick auf Vins muskelbepacktem Rücken

Im vergangenen Jahr gelang ihr der sportliche Durchbruch. Sie gewann die Powerlifting-Weltmeisterschaft in Moskau. "Für mich gibt es keine Grenzen. Ich möchte so muskulös wie möglich werden", sagte sie "Mail Online". Dafür trainiere sie vier Mal in der Woche und esse sechs proteinreiche Mahlzeiten am Tag, wie es sich für Kraftsportler gehört. Unterstützt wird sie dabei von Freund Sergej, der auch ihr Trainer ist.

Ihr Umfeld reagiert ganz unterschiedlich auf ihre außergewöhnliche Gestalt. "Jeder hat seine eigene Meinung über mich. Entweder haben sie Respekt vor meinem Einsatz oder sie halten gar nichts von meinen Muskeln." Letzteres stört Vins nicht die Spur - sie wird weiter pumpen.

#powerlifting #musclebarbie #TeamRSP #goMETALteam #bodybuilding

Ein von Julia Vins (@julia_vins) gepostetes Foto am

tis

Wissenscommunity