HOME

NBA: Dallas Mavericks treffen nicht auf die Lakers

Aufatmen bei Dirk Nowitzki und den Dallas Mavericks: Weil die Utah Jazz ihr letztes NBA-Saisonspiel bei den Los Angeles Lakers 112:125 verloren, bleibt den "Mavs" in der ersten Playoff-Runde ein Duell gegen die Lakers erspart.

Los Angeles trifft stattdessen als Erster der Western Conference der nordamerikanischen Basketball-Profiliga erneut auf die Jazz, die die Hauptrunde als Achter abschlossen. Der Vizemeister hat zunächst Heimrecht. Damit kommt es zu einer Neuauflage des Halbfinales im Westen, das die Lakers im vergangenen Jahr mit 4:2-Siegen für sich entschieden.

Auf wen Nowitzki und Co. zum Auftakt der am Wochenende beginnenden K.o.-Runde treffen, entscheidet sich in den letzten Partien an diesem Mittwoch (Ortszeit). Dallas empfängt im heimischen American Airlines Center die Houston Rockets und kann sich im Falle eines Sieges und einer parallelen Niederlage der New Orleans Hornets bei den San Antonio Spurs noch auf Rang sechs verbessern. Dann würden die Texaner auf den Conference-Dritten treffen. Beenden die "Mavs" die Saison als Siebter, würden sie in der ersten Runde gegen den Tabellenzweiten spielen. Auf jeden Fall startet Dallas zunächst auswärts. Mögliche Playoff-Gegner sind Houston, San Antonio und Denver.

DPA / DPA

Wissenscommunity