HOME

Ski alpin: Vonn küsst große Kugel, Riesch Abfahrts-Zweite

Durch ihren Sieg bei der Abfahrt im schwedischen Are hat sich US-Girl Lindsey Vonn wie im Vorjahr den Gesamtweltcup gesichert. Ihre beste Freundin, Maria Riesch, hatte auch nochmal Grund zur Freude.

Die Amerikanerin Lindsey Vonn hat zum zweiten Mal die Große Kristallkugel im alpinen Ski-Weltcup gewonnen. Durch ihren Abfahrts-Erfolg am Mittwoch im schwedischen Are holte sich die Doppel-Weltmeisterin wie im Vorjahr vorzeitig den Gesamtweltcup. Zweite wurde im WM-Ort von 2007 mit einem Rückstand von 0,40 Sekunden Maria Riesch. Für die Slalom-Weltmeisterin aus Partenkirchen war es der neunte Podiumsplatz und zugleich ihr bestes Abfahrts-Ergebnis des Winters. Auf Rang drei fuhr die Österreicherin Renate Götschl. Als Siegerin des Disziplin-Weltcups stand die 24-jährige Vonn bereits vor ihrem insgesamt 21. Weltcup-Sieg fest. Maria Riesch verbesserte sich hier noch auf Rang drei.

Riesch mehr als zufrieden

"Das ist fantastisch. Es war eine lange Saison und es war wirklich schwierig. Jetzt bin ich froh, dass es vorbei ist", sagte Vonn. "Den Gesamtweltcup zum zweiten Mal zu gewinnen, ist eine große Sache. Das hat noch keine Amerikanerin geschafft, also bedeutet es sehr viel." Die bisher beste Saison ihrer Karriere kann Vonn beim bis Sonntag dauernden Saison-Finale weiter veredeln. Im Super-G hat die 24- Jährige als derzeit Zweite des Klassements Siegchancen auf eine weitere Kugel.

Auch Vonns Ski-Freundin Riesch war mehr als zufrieden. "Wahnsinn, dass ich doch noch mal aufs Podest gekommen bin in der Abfahrt. Das überrascht mich schon", sagte Riesch, am vergangenen Wochenende vorzeitig die Slalom-Wertung für sich entschied.

DPA/kbe

Wissenscommunity