HOME

Tennis: Schüttler im Achtelfinale der US Open

Auf den Spuren von Boris Becker hat Tennis-Profi Rainer Schüttler zum ersten Mal das Achtelfinale der US Open erreicht.

Auf den Spuren von Boris Becker hat Tennis-Profi Rainer Schüttler zum ersten Mal das Achtelfinale der US Open erreicht. Damit überstand "Mister Zuverlässig" als erster Deutscher seit Becker 1989 bei allen vier Grand-Slam-Turnieren jeweils die ersten drei Runden. Neben Schüttler gelang das in diesem Jahr nur dem Australian-Open-Sieger Andre Agassi (USA) und dem French-Open- Gewinner Juan Carlos Ferrero (Spanien).

Nächster Gegener: Sjeng Schalken

Zufrieden ist der Wahl-Schweizer, der nur bei seinem Endspiel- Auftritt Anfang des Jahres in Melbourne über das Achtelfinale hinauskam, aber noch lange nicht. Als nächster Gegner wartet der Niederländer Sjeng Schalken, und mit dem hat Schüttler seit dem verlorenen Wimbledon-Achtelfinale noch eine Rechnung offen: "Mein Ziel ist das Viertelfinale, das habe ich bei Grand-Slam-Turnieren erst einmal geschafft", sagte Schüttler nach dem überzeugenden 6:1, 6:4, 6:2 gegen den Spanier Alberto Martin.

"Dynamisch, druckvoll, fehlerlos - ein nahezu perfektes Spiel", kommentierte Daviscup-Teamchef Patrik Kühnen den erstmaligen Einzug seiner Nummer eins unter die letzten 16 in Flushing Meadows. An Schalken hat Schüttler noch frische und schlechte Erinnerungen: "Es wird sicher ein besseres Spiel als damals. Ich hatte Probleme mit meinen Beinen, er mit seinem Fuß. Es wird darauf ankommen, wer weniger Fehler macht und aggressiver ist", prophezeite Schüttler für die Partie am Dienstag. Seinen bisher einzigen Sieg gegen Schalken feierte der Korbacher im Februar 2002 auf Hartplatz in Scottsdale.

"Das wird viel schwerer als in Wimbledon"

Schüttlers Freund Lars Burgsmüller hatte gegen den letztjährigen Halbfinalisten der US Open in der 2. Runde eine 2:0-Satzführung verspielt. "Das waren die schlechtesten beiden Sätze meines Lebens", meinte Schalken, der am Sonntag den 2,08 Meter langen Kroaten Ivo Karlovic in drei Tiebreaks 7:6 (10:8), 7:6 (7:5), 7:6 (7:3) bezwang. Schalken erwartet ein Marathon-Match und lobte die deutsche Nummer eins: "Ich habe sehr großen Respekt vor seinem Spiel. Er ist im Moment absolut heiß. Das wird viel schwerer als in Wimbledon."

Schüttlers Leistungen in New York gegen Wayne Arthurs, Nicolas Kiefer und Martin bewertete sein Trainer Dirk Hordorff als grundsolide und forderte: "Jetzt muss man noch was drauf legen." Schüttler solle nicht so sehr an die Qualifikation für den Masters Cup der acht besten Tennisprofis am Saisonende denken. Wichtig sei, wie er einen der fünf vor ihm platzierten Spieler im Champions Race noch überholen könne. An der Spitze steht der Amerikaner Andy Roddick, auf den Schüttler im Viertelfinale treffen könnte. Im Januar hatte er die US-Hoffnung im Halbfinale von Melbourne entzaubert. Roddick muss nach seinem glatten Erfolg über den Brasilianer Flavio Saretta zunächst den Belgier Xavier Malisse aus dem Weg räumen.

Quantensprung im Kopf

Gegen Martin präsentierte sich Schüttler in ähnlich bestechender Form wie bei seinem bisher größten Erfolg Anfang des Jahres. "Ich habe nicht viele Fehler gefunden", sagte der Profi, der sich aus seiner Sicht gar nicht so sehr als Tennisspieler verbessert hat: "Den Quantensprung habe ich eher im Kopf gemacht. Vielleicht hat einfach mal so ein Mega-Grand-Slam gefehlt." Wimbledon-Sieger Roger Federer muss sich strecken, um das Viertelfinale zu erreichen. Der Schweizer siegte gegen Lokalmatador James Blake glatt 6:3, 7:6 (7:4), 6:3 und trifft nun auf David Nalbandian. Der Argentinier verhinderte eine Neuauflage des diesjährigen Wimbledon-Finales durch einen 7:5, 6:7 (10:12), 6:3, 6:2-Erfolg über den Australier Mark Philippoussis. Gegen Nalbandian verlor Federer das Junioren-Finale der US Open und alle vier Begegnungen auf der ATP-Tour, darunter das Achtelfinale bei den Australian Open 2003.

Bei den Damen gibt es im Viertelfinale das erste Duell zweier Favoritinnen. Die Weltrangliste-Erste Kim Clijsters aus Belgien kam beim 6:2, 6:4 über die US-Amerikanerin Meghann Shaughnessy ebenso zu einem weiteren klaren Sieg wie ihre Gegnerin Amélie Mauresmo. Die Französin gewann 6:2, 6:2 gegen Tamarine Tanasugarn aus Thailand. Fest steht auch das Viertelfinale zwischen der Amerikanerin Lindsay Davenport und Doppel-Spezialistin Paola Suarez aus Argentinien.

Von Robert Semmler

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(