VG-Wort Pixel

Tennis Victoria Azarenka gewinnt in Luxemburg


Victoria Azarenka hat ihren achten Titel eingefahren und das WTA-Turnier in Luxemburg gewonnen. Im Finale besiegte die Weißrussin die Rumänin Monica Niculescu und benötigte für ihren Erfolg gerade einmal 75 Minuten.

Victoria Azarenka hat das Turnier in Luxemburg gewonnen. Die an Nummer eins gesetzte Weißrussin besiegte im Finale der mit 220.000 Dollar dotierten WTA-Veranstaltung die Rumänin Monica Niculescu klar mit 6:2, 6:2 und feierte damit eine gelungene Generalprobe für die an diesem Dienstag beginnende Weltmeisterschaft in Istanbul. Die Weltranglistendritte benötigte gerade einmal 75 Minuten für ihren dritten Turniersieg in diesem Jahr.

Im Halbfinale hatte sich Azarenka gegen Julia Görges mit 6:3, 6:3 durchgesetzt. "Ich habe nicht schlecht gespielt, aber Victoria war heute einfach zu konstant", sagte Görges nach der Niederlage. Trotz der verpassten Finalteilnahme zog die 22-Jährige ein zufriedenes Fazit ihrer bislang besten Saison. "Es war trotzdem ein gutes Turnier und ein gutes Ende der Saison", twitterte die Bad Oldesloerin. Jetzt steht für sie erst einmal Urlaub an. "Meine Pause hat offiziell begonnen."

Cibulkova und Tipsarevic gewinnen in Moskau

Beim Turnier in Moskau feierte die Slowakin Dominika Cibulkova den ersten Erfolg ihrer Karriere. Im Finale bezwang sie die Estin Kaia Kanepi mit 3:6, 7:6 (7:1), 7:5. Die Herren-Konkurrenz in der russischen Hauptstadt gewann der Serbe Janko Tipsarevic. Der 27-Jährige behauptete sich im Finale gegen seinen Landsmann und Titelverteidiger Viktor Troicki mit 6:4, 6:2.

sportal.de sportal

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker