US OPEN Haas im Achtelfinale gegen Sampras


Tennis-Profi Thomas Haas konnte sich gegen den Schweden Thomas Enquist durchsetzen und steht im Achtelfinale der US Open in New York. Der 24-jährige Hamburger trifft nun auf Pete Sampras.

Tennis-Profi Thomas Haas steht im Achtelfinale der US Open in New York. Der 24-jährige Hamburger besiegte am Montag (Ortszeit) in seinem Tags zuvor wegen Regens unterbrochenen Drittrunden-Match den Schweden Thomas Enqvist mit 6:4, 3:6, 3:6, 6:4, 6:4. Im Achtelfinale des mit 16,1 Millionen Dollar dotierten Grand-Slam-Turniers trifft der an Nummer drei gesetzte Haas in der Nacht zum Mittwoch auf Pete Sampras. Der Rekord-Grand-Slam-Sieger aus den USA bezwang den Briten Greg Rusedski mit 7:6 (7:4), 4:6, 7:6 (7:3), 3:6, 6:4.

Überraschung nach Regenpause

Der Dauerregen in New York hatte am Montag (Ortszeit) erneut für eine erhebliche Verzögerung in Flushing Meadows gesorgt. Die Spiele begannen mit mehr als siebenstündiger Verspätung. Dafür hielt das volle Abendprogramm einige Überraschungen bereit. In Titelverteidiger Lleyton Hewitt (Australien/1), Haas (3) und Andre Agassi (USA/7) sind bei den Herren nur noch drei der in den Top Ten gesetzten Spieler im Turnier.

Agassi weiter

Wimbledon-Halbfinalist Tim Henman (Großbritannien/5) schied gegen den Argentinier Juan-Ignacio Chela in der dritten Runde ebenso mit einer Dreisatz-Niederlage aus wie Juan Carlos Ferrero (Spanien/7) gegen den Chilenen Fernando Gonzalez. Hewitt und Agassi erreichten am Montag als erste Spieler bereits das Viertelfinale, das der Schweizer Roger Federer nach seiner 3:6, 6:7 (5:7), 4:6-Niederlage gegen den Weißrussen Max Mirnyi verpasste.

Serena Williams gegen Hantuchova

Bei den Damen mussten sich am Montag (Ortszeit) zwei belgische Spielerinnen aus den Top Ten verabschieden. Justine Henin, Wimbledon-Finalistin des Vorjahres, verlor gegen Daniela Hantuchova mit 1:6, 6:3, 6:7 (4:7). Die erfolgreiche Slowakin fordert am Dienstag im Viertelfinale die Weltranglistenerste Serena Williams (USA) heraus. Kim Clijsters musste sich der Französin Amelie Mauresmo mit 6:4, 3:6, 5:7 geschlagen geben. Mauresmo trifft nun auf Jennifer Capriati (USA), die wie ihre Landsfrau Lindsay Davenport auf dem Weg in die Runde der letzten Acht noch keinen Satz abgegeben hat. Als einzige nicht gesetzte Spielerin hat die Russin Jelena Bowina das Viertelfinale erreicht.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker