VG-Wort Pixel

stern-Diversity-Studie Das sind die vielfältigsten Arbeitgeber Deutschlands

Daimler Mobility AG
Sieger der stern-Diversity-Studie: Die Daimler Mobility AG, ein Tochterunternehmen der Daimler AG in Stuttgart
© Daimler Mobility AG / PR
Die Zeit der grauen Herren ist vorbei. Je bunter die Belegschaft, desto erfolgreicher die Firma. Eine stern-Studie nennt die 250 Unternehmen, die am besten mit dem Thema Diversität umgehen.

So umfassend sind Arbeitgeber mit Blick auf Diversität noch nie untersucht  worden. Der stern und das Marktforschungsunternehmen Statista haben mehr als 2000 Firmen analysiert und mehr als 40.000 Beschäftigte befragt. Das Ergebnis: Daimler Mobility, die Mobilitäts- und Finanzdienstleistungstochter des Autokonzerns, ist der beste Diversity-Arbeitgeber Deutschlands. Insgesamt konnten sich 250 Unternehmen für das Ranking qualifizieren. Stark vertreten ist die Gesundheits- und Sozialbranche, aber auch IT und Telekommunikation.

stern-Siegel: Daimler Mobility ist bester Diversity-Arbeitgeber

Bei Daimler Mobility arbeiten in Deutschland Menschen aus 70 Nationen. Diversität gehört seit 2003 zu den erklärten Unternehmenswerten, seit mehr als zehn Jahren gibt es eine Quote. Inzwischen ist ein Viertel der leitenden Führungskräfte weiblich, auch im Vorstand sind zwei Frauen. Eine von ihnen ist die Niederländerin Eefje Dikker, als Arbeitsdirektorin zuständig fürs Personal. "Ich bin überzeugt, dass Menschen motivierter, leistungsfähiger und zufriedener sind, wenn sie sich mit ihrer Persönlichkeit und Identität so einbringen können, wie sie sind", sagte sie dem stern, "gleichzeitig wird Vielfalt nicht allein durch Quoten erreicht. Vielmehr geht es um Offenheit anderen Meinungen gegenüber und das kontinuierliche Infragestellen des Status quo."

Die Unternehmen wurden von den Befragten über Online-Access-Panels in mehreren Dimensionen der Diversität beurteilt. Neben dem Geschlecht und der Ethnizität ging es auch um den Umgang mit Alter, körperlichen Beeinträchtigungen und sexueller Orientierung. Dabei wurden die Einschätzungen von Diversitätsgruppen, also etwa von Frauen, Älteren Migranten oder Schwerbehinderten, höher gewichtet. Beispiele für zu bewertenden Aussagen: "In der Führungsebene ist das zahlenmäßige Verhältnis von Männern und Frauen ausgewogener geworden." Oder: "Mir gefällt es, wie mein Arbeitgeber mit ethnischer Vielfalt umgeht." Oder: "Mein Arbeitgeber unterstützt Mitarbeiter, die durch Krankheiten oder Unfälle beeinträchtigt sind." Neben den Befragungsergebnissen wurden weitere Kriterien herangezogen. Eine der wenigen für alle Unternehmen verfügbaren Kennzahlen ist der Frauenanteil in der Führungsebene. Außerdem wurde das öffentlich sichtbare Engagement zum Thema Diversität einbezogen.

Die 25 bestplatzierten Arbeitgeber sind:

  1. Daimler Mobility
  2. Carl-Thiem-Klinikum Cottbus
  3. BP Europa
  4. Apple Retail Germany
  5. Dell
  6. Fresenius Kabi Deutschland
  7. Pfizer
  8. Abbott
  9. Oerlikon
  10. Merck
  11. Johnson & Johnson
  12. SAP
  13. Deutsche Telekom
  14. B. Braun Melsungen
  15. Datev
  16. Concentrix
  17. DFS Deutsche Flugsicherung
  18. Fujitsu
  19. Deutsche Bundesbank
  20. EnBW
  21. KfW
  22. R+V Versicherung
  23. Vodafone
  24. Mann + Hummel
  25. Microsoft Deutschland
Alle Ergebnisse der Diversity-Studie lesen Sie hier bei stern PLUS

Die Befragung fand zwischen dem 17. Juni und 13. Juli 2020 sowie zwischen dem 13.und 30. Oktober 2020 statt. Bewertet werden konnten alle Unternehmen mit mindestens 500 Beschäftigten in Deutschland. Keine Firma konnte sich um die Teilnahme an der Studie bewerben oder die Aufnahme in die Liste beeinflussen (lesen Sie dazu: "So funktionieren die stern-Siegel").

wue

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker