HOME

Joschka-Fischer-Interview: Betriebsrenten-Kündigung nicht tatenlos zuschauen

Joschka Fischer: Regierung darf Betriebsrenten-Kündigung nicht tatenlos zuschauen

Hamburg - Die Bundesregierung muss nach Auffassung von Außenminister Joschka Fischer der von der Commerzbank in Gang gesetzten Kündigung von Betriebsrenten einen Riegel vorschieben. "Wir dürfen nicht tatenlos zuschauen, wie die Betriebsrenten als wichtige Säule der Alterssicherung ruiniert werden, während die Spitzenmanager ihre eigenen Pensionen absichern", sagte er in einem Interview mit dem stern. Der Commerzbank könne er "nur dringend empfehlen, ihre Entscheidung zu überdenken". Sie sei ein "bizarrer Beitrag zur Elite-Diskussion".