HOME

Fragerunde bei Reddit: Mitarbeiter von Schwimmbad-Kiosk: Darum sind Pommes hier so lecker

Es gibt einen Ort in Deutschlands Freibädern, der immer gleich funktioniert: der Kiosk. Ein Mitarbeiter erzählt nun, warum Kinder mit Kleingeld so nerven - und wieso Pommes im Schwimmbad so lecker schmecken.

Freibad: Mitarbeiter lüftet Geheimnisse vom Schwimmbad-Kiosk

Ein Freibad-Mitarbeiter berichtet über versteckte Kosten am Kiosk, nervige Kinder und den Mindestlohn.

Die kleinen Kinder können kaum über den Verkaufstresen beim Freibad-Kiosk gucken. Doch es reicht, um die Süßigkeiten in den runden Plastikbehältern zu sichten. Dann wird gekramt: Einige goldene und kupferne Münzen kommen zum Vorschein. Während die Schlange am Kiosk immer länger wird, stellt sich der Kleine seelenruhig seine Sammlung zusammen. Zwei grüne Gummi-Frösche, eine weiße Maus aus Schaumzucker, eine lange, saure Schlange in giftgrün - und immer wieder die Frage, wieviel sich der Bengel noch leisten kann. Dann wandert die weiße Maus wieder aus der Tüte, der Kleine hat es sich anders überlegt.

Ja, die lieben Kleinen stressen offenbar nicht nur die Wartenden in der Schlange, sondern auch den Mitarbeiter im Freibad-Kiosk. Das zumindest gesteht ein User auf Reddit, der als Angestellter in einem Freibad die Fragen von Usern beantwortet. Er berichtet davon, dass er etwas mehr als den Mindestlohn kassiert - und darüber hinaus mit Snacks und Getränken versorgt wird. Doch die Reddit-User haben noch viele andere Fragen.

Arbeiten im Freibad-Kiosk - und im Winter?

So will einer der User wissen, was die Mitarbeiter eigentlich im Winter machen, schließlich seien die Schwimmbäder dann ja geschlossen. "Ich bin gerade mit der Schule fertig geworden, und arbeite zurzeit im Sommer ganztags im Bad. Der Kiosk hat bis späten Herbst auf, da auch im Herbst noch viele alte Leute zum "Chillen" morgens ins Bad kommen. Außerdem muss im Herbst noch viel aufgeräumt werden", berichtet der Mitarbeiter auf "Reddit". "Im März beginnt schon wieder die Saisonvorbereitung. Die meisten anderen, die hier arbeiten, studieren außerhalb der Saison." Aber einige Festangestellte hätten in den Wintermonaten auch andere Jobs, beispielsweise als Gärtner. 

Ein anderer User will wissen, ob die Mitarbeiter besonders geschult werden, schließlich würden sie ja Lebensmittel zubereiten. Also, brauchen die Angestellten ein "Gesundheitszeugnis für die Abwesenheit ansteckender Krankheiten, Nachweis von Kenntnissen zur Lebensmittelhygiene etc."? Der Mitarbeiter antwortet knapp: "Impfausweis und Sozialversicherungsnummer." Einige User sind entsetzt. "Ich hätte mehr erwartet", schreibt einer von ihnen. Er hätte sich schon öfter von Bratwürsten oder belegten Brötchen den Magen verdorben. Ein anderer ergänzt, dass der Mitarbeiter eine besondere Schulung über den Umgang mit Lebensmitteln bekommen haben müsste. Und dies bestätigt der Kiosk-Mitarbeiter auch. Und fügt hinzu, dass er mit rohem Fleisch nicht in Berührung kommt, da vom Schnitzel bis zum Burger alles tiefgefroren in die Fritteuse geworfen wird.

Warum sind die Pommes im Schwimmbad so lecker?

Und was ist das Geheimnis der Pommes, will ein User wissen. "Warum schmecken die Pommes im Schwimmbad immer so verdammt lecker? Mit diesem speziellen Gewürz? Du weißt schon. Das gibt's sonst gefühlt nirgendwo!", schreibt er. Der Mitarbeiter antwortet: "Ich weiß nicht, wir haben ganz normales Pommes-Salz und handelsübliche Mayo und Ketchup. Es kann daran liegen, dass man durch Schwimmen sehr hungrig wird und dadurch die Pommes besser schmecken."

kg