HOME

Staatsanwaltschaft ermittelt: Zalando liefert 1000 Pakete an Flüchtlingsunterkunft - und keiner zahlt

Immer wieder lieferte Zalando an eine saarländische Flüchtlingsunterkunft - ohne je Geld zu erhalten. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen Betrugs. Der Onlinehändler muss sich fragen lassen: Wie konnte das passieren?

Zalando hat Flüchtlinge angezeigt, jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft.

Zalando hat Flüchtlinge angezeigt, jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft.

Aufregung beim Onlinemodehaus Zalando: Das Berliner Unternehmen lieferte ein Jahr lang rund 1000 Pakete in eine Flüchtlingsunterkunft im saarländischen Lebach - ohne jemals Geld für die Bestellungen zu sehen. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts auf Betrug.

Zalando beglückte die Besteller von Juni 2014 bis Juni 2015 mit 962 Lieferungen, die einen Gesamtwert von 181.188 Euro gehabt haben sollen, berichtet das "Handelsblatt" und bezieht sich auf Aussagen des zuständigen Staatsanwaltes Christoph Rebmann. Die Betrüger sollen hochwertige Kleidung, aber auch Koffer und Schuhe beim Onlinehändler per Rechnungskauf bestellt haben. Zalando lieferte also die Pakete aus, ohne vorab Geld dafür zu bekommen.

Nicht alle Betrüger identifiziert

Laut den Ermittlern seien die Bestellungen an zahlreiche Personen gegangen, die vor allem aus dem Balkan stammen. 41 von ihnen sollen noch in dem Ort leben - allein sie haben 365 Bestellungen mit einem Warenwert von 68.554 Euro geordert. 59 weitere Personen, die sich in 262 Lieferungen Waren im Wert von rund 50.000 Euro bringen ließen, sollen Deutschland inzwischen verlassen haben. Bei weitere 335 Bestellungen sei noch unklar, wer dafür verantwortlich sei. Die Namen könnten erfunden oder die Personen nicht registriert sein, sagte Rebmann dem "Handelsblatt". 

Betrug durch Rechnungskauf ist für Zalando nicht bloß ein Ärgernis, sondern hat direkten Einflss auf das Geschäftsergebnis. Zwar steigerte Zalando im ersten Halbjahr 2015 den Umsatz, doch der um Sondereffekte bereinigte Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) sank um 4,9 Millionen Euro oder 14 Prozent auf 30,2 Millionen Euro.

Zalandos Sicherheitssystem ist löchrig 

Das Unternehmen hatte die Zahlungsbedingungen gelockert und mehr Menschen den Kauf auf Rechnung angeboten - und so auch "organisierte Betrüger" angelockt, wie das Unternehmen Mitte August einräumte. Dennoch bleibt die Frage bei dem konkreten Fall in Lebach: Wie konnte der Onlinehändler ein ganzes Jahr rund 1000 Pakete ausliefern, ohne zu merken, dass die Rechnungen nie bezahlt wurden? "Zalando kommentiert generell keine Betrugsfälle", teilte ein Sprecher des Unternehmens auf "Handelsblatt"-Anfrage mit.

Offenbar vergeht bei Zalando sehr viel Zeit, bis ein Betrug in dieser Größenordnung auffliegt. Auf die Frage, wie Zalando sich künftig gegen solche Betrügereien wehren will, gibt sich das Unternehmen schmallippig. "Wir investieren stetig in ein ausgefeiltes Sicherheitssystem, das uns hilft, Betrugsversuche möglichst frühzeitig zu erkennen", sagt der Sprecher. Das Unternehmen hat inzwischen reagiert: Ein engmaschigeres Sicherheitssystem gibt es zwar nicht, dafür ist der Rechnungskauf nur noch für Stammkunden möglich. 

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?