Samsungs Galaxy S III schlägt Apples iPhone

9. November 2012, 10:47 Uhr

Der Smartphone-Markt ist heiß umkämpft. Mit seinem neuesten Modell, dem Galaxy S III, kann sich Samsung auch gegenüber dem härtesten Konkurrenten Apple behaupten.

Smartphone, Samsung, Apple, iPhone, Galaxy S III, Android

Nicht nur größentechnisch ist das Samsung Galaxy S III (r.) Apples iPhone 4S überlegen - auch die Verkaufszahlen sprechen für sich.©

Der südkoreanische Elektronikriese Samsung ist mit seinem neuen Smartphone Galaxy S III auf Erfolgskurs: Seit Verkaufsstart Anfang Mai wurden mehr als 30 Millionen Geräte verkauft, wie das Unternehmen am Sonntag in Seoul mitteilte. "Das Galaxy S III ist weiter ein großer Favorit von Verbrauchern in aller Welt", erklärte der Chef des Unternehmensbereichs IT und mobile Kommunikation, JK Shin.

Das neueste Modell aus der Galaxy S-Serie hat einen 12,2 Zentimeter großen Bildschirm und ermöglicht es dank seines leistungsfähigeren Prozessors, zeitgleich Videos anzuschauen und E-Mails zu schreiben. Außerdem ist das Smartphone mit einer Gesichtserkennung und einem verbesserten Spracherkennungsprogramm ausgestattet. Im September, als von dem Galaxy S III bereits 20 Millionen Exemplare über die Ladentheken gegangen waren, hatte Samsung erklärt, das Gerät verkaufe sich drei Mal so schnell wie das Vorgängermodell S II.

Im dritten Quartal dieses Jahres verkaufte Samsung insgesamt 56,3 Millionen Smartphones und hatte damit einen Marktanteil von 31,3 Prozent, wie der Branchendienst IDC vergangenen Monat mitteilte. Der US-Konkurrent Apple, Hersteller des iPhone, hatte demnach nur einen Marktanteil von 15 Prozent.

Zum Thema
Digital
Ratgeber und Extras
iPhone 6: Die nächste Smartphone-Generation iPhone 6 Die nächste Smartphone-Generation
Vergleichsrechner
Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Unser kostenloser DSL-Vergleich zeigt Ihnen die DSL-Tarife, die am besten zu Ihnen passen. Zum Tarifvergleich
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von dorfdepp: Soll sich die westliche Welt Kuba gegenüber öffnen?

 

  von dorfdepp: Gibt es noch Vorbehalte gegen Online-Banking?

 

  von JennyJay: Heißt es "mittels Mobilkrane" oder "mittels Mobilkränen"?

 

  von bh_roth: Vorsätzliche Tötung

 

  von Amos: Warum muß ein Blinder bei "Wetten dass" eine geschwärzte Brille tragen?

 

  von Amos: Seit heute steigen die Preise der DB, wenn ich per Kreditkarte oder Internet bezahle.

 

  von Bananabender: Der Mythos Megapixel

 

  von Amos: Warum müssen verunglückte Reitpferde immer eingeschläfert werden?

 

  von Amos: Haus mit 5 Wohneinheiten. Jetzt steht eine Wohnung längere Zeit leer. Wie verhält es sich dann mit...

 

  von Amos: Smartphones zu Weihnachten: Kaufentscheidung abhängig von der Fotoauflösung? Telefonieren wäre doch...

 

  von StechusKaktus: Wie kann die kalte Progression abgeschafft werden?

 

  von bh_roth: Gastherme versetzen

 

  von Bananabender: Drucker Patronen

 

  von bh_roth: Lichterführung bei speziellen LKW

 

  von Amos: Wenn ich einen Karton Sekt aus Bequemlichkeit im Kofferraum "vergesse": wie hoch ist die...

 

  von Musca: Vogelschwarm filmen

 

  von Amos: Da ich als Arzt nicht mehr tätig bin, habe ich meine Berufshaftplicht gekündigt.

 

  von Amos: Eine Fondsgesellschaft schickt mir am 2..12.2014 die Steuerbescheinigung für 2013. Obwohl ich meine...

 

  von Gast: Ist der Nahme "Haircouture" geschützt

 

  von Gast: ich habe eine rente in höhe von 760 ?,wie viel kann ich dazu beantragen?