Pack die Goldbarren ein, wir fahren in die Schweiz

3. April 2013, 19:42 Uhr

Vermutlich war die Familie nicht cool genug: Italienische Zöllner wurden bei einer Routinekontrolle misstrauisch - und fanden kiloweise Goldbarren.

Gold, Goldbarren, Geldanlage

Kiloweise Gold (Symbolbild). Die Zypern-Krise weckt bei vielen Anlegern den Wunsch nach anderen Anlageformen als dem Sparkonto.©

Nach außen wirkte es wie ein harmloser Familienausflug zu Ostern, doch bei der Kontrolle eines Autos an der Grenze zur Schweiz ist der italienischen Polizei ein unerwartetes Millionen-Ei ins Netz gegangen.

Unter den Sitzen des Wagens fanden die Beamten Goldbarren im Wert von 4,5 Millionen Euro, wie die Polizei mitteilte. Die Beamten hatten das Auto am Sonntag in Fahrtrichtung Schweiz eigentlich bloß zu einer Routinekontrolle angehalten - wurden dann aber misstrauisch.

Die Szene habe zunächst "wie ein gewöhnlicher Familienausflug an Ostern" gewirkt, hieß es in der Mitteilung. Der Fahrer, seine Ehefrau und die drei Kinder hätten aber zunehmend nervös agiert und auch nur ausweichende Antworten geliefert.

Bei einer gründlichen Untersuchung des Wagens stießen die Polizisten schließlich in zwei Geheimfächern auf die wertvolle, nicht deklarierte Fracht. Auf Videoaufnahmen der Finanzpolizei im norditalienischen Ponte Chiasso waren gleich zwölf mit Klebeband und alten Zeitungen umwickelte Goldbarren zu sehen.

Der 53 Jahre alte Fahrer des Wagens, ein in der Schweiz gemeldeter Italiener, konnte nach Polizeiangaben "keine Erklärung zu der großen Menge Edelmetall bieten oder dessen legale Herkunft nachweisen". Gegen den Rechtsvertreter einer schweizerischen Firma wird nun wegen des Verdachts auf Geldwäsche ermittelt. Das Gold wurde konfisziert. Woher die Barren stammen, wird noch untersucht.

Zum Thema
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Goldbarren Klebeband Ostern Polizei Routinekontrolle Schweiz
Panorama
Extras und Ratgeber
Extra: Erfolgsmenschen - Wie man erfolgreich wird Extra Erfolgsmenschen - Wie man erfolgreich wird
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von harun: Mein Hund hat Angst vor der Fahrt

 

  von Gast: darf ich den feuermelder drücken bei einer schlägerei im zug

 

  von maily: Beschäftigung von Rentner

 

  von dorfdepp: Wird es in 20 Jahren noch LKW-Fahrer, Lokführer und Piloten geben?

 

  von bh_roth: Win 8.1 Energiesparen

 

  von Gast: WARUM FÜHREN MANCHE KAPSELN ZUR VERSTOPFUNG?

 

  von Gast 98746: Chiptuning Mercedes Benz E 200 T CDI Erstzulassung 06/13

 

  von BitteFreundlich: Welcher Körperteil ist am häufigsten von Osteochondrose betroffen?

 

  von Gast 98742: Altmietvertrag aus der ehemaligen DDR

 

  von Gast: Das iPhone meiner Freundin hat ne seltsame Macke. schwarzer Bildschirm. anrufe kommen rein, man...

 

  von Amos: Muß die Frage nochmal stellen: Überweisung per Online-Banking auf ein Unterkonto bei derselben...

 

  von Gast: Stern-Sudoku-Gewinnspiel

 

  von Gast: Kann man Handelsübliches Jodsalz in ein Fußsprudelbad geben wenn die Haut verletzt ist?

 

  von Gast: zerbrochene Fensterscheibe

 

  von Amos: Wenn zum Bau eines Hauses Wasser aus einem städtischen Hydranten entnommen wird: wie wird das...

 

  von Der_Denis: Kunststoff - warum so schlechtes Image

 

  von Gast 98682: Wenn ich ein Konto in der Schweiz eröffne, wie hoch ist die Mindesteinlage?

 

  von Gast 98680: Welche Programme gibt es für Zuschüsse an gemeinnützige vereine

 

  von Gast 98676: Führerschein vergleischen

 

  von Amos: Mineralwasser aus dem Schwarzwald nennt sich Black Forrest: ist das ein Gag, ein MIßgriff oder...