A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Sozialdemokratische Partei Deutschlands

Die SPD ist die älteste parlamentarisch vertretene Partei Deutschlands, Gründungsdatum: 23. Mai 1863. Ihr Kernanliegen ist die soziale Gerechtigkeit, ihre Kernwählerschaft sind Arbeiter. Derzeit macht die Partei eine menschliche Erfahrung: Sie schwächelt. 1977 hatten die Sozialdemokraten noch eine Million Mitglieder. Heute sind es weniger als die Hälfte. Ihr bestes Wahlergebnis erreichte die SPD unter Willy Brandt, der Ikone der Partei. Ihr bisher schlechtestes mit dem Kanzlerkandidaten Frank-Walter Steinmeier. Zweimal stellte sie den Bundespräsidenten, dreimal den Kanzler. Einer von ihnen, Helmut Schmidt, ist nach seiner Amtszeit eine Art Ratgeber der Nation geworden.

Demonstration in Dresden
Demonstration in Dresden
Pegida versammelt mehr als 17.000 Anhänger

In Dresden hat die Pegida-Bewegung deutlichen Zulauf bekommen: Zum gemeinsamen Weihnachtslieder-Singen erschienen etwa 17.000 Menschen. Die Gegendemonstranten zeigten sich besonders in München.

Nachrichten-Ticker
Bundesweiter Protest gegen Pegida-Aufmärsche wächst

Der sichtbare Protest gegen die islamfeindliche Pegida-Bewegung in Deutschland wächst: Am Abend gingen in München laut Polizei mindestens 12.

Nachrichten-Ticker
Politveteran Essebsi gewinnt Präsidentenwahl in Tunesien

Der anti-islamistische Politikveteran Béji Caïd Essebsi hat die erste freie Präsidentschaftswahl in Tunesien klar gewonnen.

Nachrichten-Ticker
Pegida-Unterstützer und -Gegner sammeln sich

In mehreren deutschen Städten haben am Abend Unterstützer und Gegner der islamfeindlichen Pegida-Bewegung damit begonnen, sich zu versammeln.

Politik
Politik
Politik sucht Antwort auf "Pegida" - Neue Demonstrationen in Dresden

Der Widerstand gegen die Anti-Islam-Bewegung "Pegida" wächst. Kurz vor einer neuen Kundgebung des Bündnisses setzten die Kirchen in Dresden am Montagabend Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit und Ausgrenzung.

Pegida-Demonstrationen
Pegida-Demonstrationen
Altkanzler Schröder fordert "Aufstand der Anständigen"

Gerhard Schröder fordert als "öffentliche Reaktion" einen Gegenprotest zu Pegida. Derweil wird diskutiert, ob Dialog oder Ausgrenzung der beste Umgang mit den Dresdner Demonstranten ist.

Nachrichten-Ticker
Kritik an Flughafen-Kontrollen durch Privatdienste

Nach der Entdeckung von erheblichen Sicherheitsmängeln an Deutschlands größtem Flughafen in Frankfurt am Main steht die Übertragung von Kontrollen auf private Sicherheitsdienste in der Kritik.

Nachruf auf Udo Jürgens
Nachruf auf Udo Jürgens
Heiligtum im Bademantel

Udo Jürgens schafft es, den Tourismus in Griechenland um 30 Prozent zu steigern, für Willy Brand zu singen und zu einem Nationalheiligtum im Bademantel zu werden. Der Seelenerklärer wird fehlen.

Täter gesucht
Täter gesucht
Moscheerohbau in Dormagen mit Hakenkreuzen beschmiert

Sie beschmierten die Wände großflächig mit Hakenkreuzen und fremdenfeindlichen Sprüchen. In der Nacht von Samstag zu Sonntag haben Unbekannte einen Moschee-Neubau in Dormagen verunstaltet.

Matthias Schweighöfer auf Facebook
Matthias Schweighöfer auf Facebook
Ein Weihnachten ohne Pegida-Deppen, bitte

Da bahnt sich ein Shitstorm an: Der Schauspieler Matthias Schweighöfer hat auf seiner Facebookseite klar Position gegen Pegida bezogen. Die User reagieren mit Zustimmung - aber auch mit Nazi-Zitaten.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?