A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Sozialdemokratische Partei Deutschlands

Die SPD ist die älteste parlamentarisch vertretene Partei Deutschlands, Gründungsdatum: 23. Mai 1863. Ihr Kernanliegen ist die soziale Gerechtigkeit, ihre Kernwählerschaft sind Arbeiter. Derzeit macht die Partei eine menschliche Erfahrung: Sie schwächelt. 1977 hatten die Sozialdemokraten noch eine Million Mitglieder. Heute sind es weniger als die Hälfte. Ihr bestes Wahlergebnis erreichte die SPD unter Willy Brandt, der Ikone der Partei. Ihr bisher schlechtestes mit dem Kanzlerkandidaten Frank-Walter Steinmeier. Zweimal stellte sie den Bundespräsidenten, dreimal den Kanzler. Einer von ihnen, Helmut Schmidt, ist nach seiner Amtszeit eine Art Ratgeber der Nation geworden.

Nachrichten-Ticker
Schwesig erwartet Kulturwandel durch Frauenquote

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) erwartet von der neuen Frauenquote einen Kulturwandel in deutschen Unternehmen.

Panorama
Panorama
Rundfunkbeitrag bringt 1,5 Milliarden mehr als erwartet

Der Rundfunkbeitrag von ARD und ZDF sprudelt stärker als zunächst gedacht und könnte deshalb für die Beitragszahler sogar noch ein weiteres Mal sinken. Nach dem neuesten Kassensturz kommen bis zum Jahr 2016 rund 1,5 Milliarden Euro Mehreinnahmen zusammen.

Lifestyle
Lifestyle
Greser & Lenz: Karikaturen unter Polizeischutz

Die Karikaturen-Ausstellung der Künstler Greser & Lenz in Hanau hat bereits vor ihrer Eröffnung für erheblichen Wirbel gesorgt.

Politik
Politik
NSA-Ausschuss beklagt fehlende BND-Akten

Der NSA-Untersuchungsausschuss beklagt das Fehlen zahlreicher BND-Akten zur Aufklärung der Geheimdienst-Spähaffäre. Linke-Obfrau Martina Renner bezeichnete den Vorgang als "Unding".

Nachrichten-Ticker
Immer mehr Gegenwind für Soli-Abschmelzung

Ein Vorschlag, viele Gegner: Die Überlegungen von CDU und CSU für ein Abschmelzen des Solidaritätszuschlages stoßen beim Koalitionspartner SPD, in den Bundesländern und auch in den eigenen Reihen auf Kritik.

Politik
Politik
Mietpreisbremse nach langem Koalitionszoff beschlossen

Hunderttausende Mieter sollen ab Mitte des Jahres durch eine gesetzliche Preisbremse besser vor überteuerten Mieten und aufgezwungenen Maklerkosten geschützt werden. Nach monatelangem Streit zwischen Union und SPD beschloss der Bundestag die Einführung einer Mietpreisbremse.

Nachrichten-Ticker
Bundestag beschließt Mietpreisbremse

Die heftig umstrittene Mietpreisbremse kann in wenigen Monaten in Kraft treten.

Nachrichten-Ticker
Minister beklagt Diskriminierung von Migranten

Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD) sieht die anhaltende Diskriminierung von Migranten auf dem Ausbildungsmarkt als Risiko für den Wirtschaftsstandort Deutschland.

Schlag 12 - der Mittagskommentar aus Berlin
Schlag 12 - der Mittagskommentar aus Berlin
TTIP wird es vielleicht niemals geben

Bundeskanzlerin Angela Merkel will das umstrittene Handelsabkommen TTIP noch in diesem Jahr abschließen. Doch damit wird sie scheitern. Die Hürden sind zu hoch.

Nachrichten-Ticker
Bundestag beschließt Mietpreisbremse

Die heftig umstrittene Mietpreisbremse kann in wenigen Wochen in Kraft treten.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?