A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Schifffahrt

Lifestyle
Lifestyle
Hamburger Hafengeburtstag bringt "Seemannsfeeling total"

Bitte, nur kein "Schietwetter" diesmal. Das ist der fast einhellige Wunsch der vielen Schaulustigen beim 826. Hamburger Hafengeburtstag nach dem verregneten Fest im Vorjahr.

Nach mehr als 50 Jahren
Nach mehr als 50 Jahren
USA erlauben direkte Fährverbindung nach Kuba

Ein weiterer Schritt in Sachen diplomatischer Annäherung ist gemacht. Die US-Regierung erlaubt wieder kommerzielle Fährverbindungen zu dem kommunistischen Inselstaat.

Nachrichten-Ticker
Mehr als 5800 Flüchtlinge im Mittelmeer gerettet

Bei Einsätzen im Mittelmeer haben europäische Schiffe am Wochenende mehr als 5800 Flüchtlinge gerettet.

Panorama
Panorama
Überschwemmungen nach Dauerregen im Südwesten und der Schweiz

Die Schweiz hat den seit Jahren nassesten Start in den Wonnemonat Mai erwischt: Dauerregen von Freitag bis Samstag ließ in mehreren Teilen der Eidgenossenschaft Bäche und Flüsse über die Ufer treten.

Politik
Politik
Iran: Stopp von Frachter im Persischen Golf rechtmäßig

Das iranische Außenministerium hat den Stopp eines Frachtschiffes der dänischen Reederei Maersk im Persischen Golf als legal bezeichnet.

Mallorca
Mallorca
Retter holen 156 Menschen von brennender Fähre

Panik auf einer Mallorca-Fähre. Auf hoher See bricht plötzlich ein Feuer aus, das sich rasch ausbreitet. Schiffe und Hubschrauber eilen zu Hilfe. Umweltschützer warnen vor einer Ölpest.

Seeleute werden zu Flüchtingsrettern
Seeleute werden zu Flüchtingsrettern
"Unsere Besatzungen sehen Menschen sterben"

Seeleute an Bord von Handelsschiffen erleben, wie schlimm die Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeer wirklich ist. Tagtäglich müssen sie Schiffbrüchige retten. Die Männer geraten an ihre Grenzen.

Konkurs der MS
Konkurs der MS "Deutschland"
Der Niedergang vom Traum- zum Geisterschiff

Die MS "Deutschland" ist seit Monaten pleite. Nun muss der Luxusliner verschachert werden. 2012 wurde das Schiff noch auf 100 Mio. Dollar taxiert. Heute liegt der Wert bei 8 bis 13,7 Millionen Euro.

Autonomes Fahren
Autonomes Fahren
Leinenzwang

Es dauert nicht mehr lange, dann werden lange Autobahnpassagen ohne Zutun des Fahrers zurückgelegt werden. Noch in diesem Jahrzehnt übernehmen die Computer das Steuer im Auto.

Fährunglück in Myanmar
Fährunglück in Myanmar
Mehr als 50 Tote befürchtet

Bei einem Fährunglück vor Myanmar sind wahrscheinlich mehr als 50 Menschen ums Leben gekommen. Die Fähre kenterte am späten Freitagabend. Die Helfer haben wenig Hoffnung, noch Lebende zu bergen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?