A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Walter Godefroot

Tour de France
Tour de France
Etappensieg mit fadem Beigeschmack

Der Italiener Riccardo Ricco hat die erste Pyrenäen-Etappe der Tour de France gewonnen. Es ist bereits sein zweiter Tagessieg bei der diesjährigen Tour. Doch auch Ricco wird mit dem allgegenwärtigen Thema Doping konfrontiert: Seine Blutwerte sollen erhebliche Auffälligkeiten aufweisen.

Tour de France
Tour de France
Cancellara und das "Unternehmen Gelb"

Die Marschroute ist klar. "Fabian Cancellara soll ins Trikot fahren", gab Jens Voigt die Anweisung von Teamchef Bjarne Riis weiter. Der Schweizer Spezialist ist der Top-Favorit für das 29,5 Kilometer lange Zeitfahren in Cholet. Die Chancen stehen gut, weil sich die Favoriten so früh noch nicht in die Karten schauen lassen wollen.

Telekom im Radpsort
Telekom im Radpsort
Riis, Ullrich und viel Epo

Ende 1991 hatte die Deutsche Telekom ihr Engagement im Profi-Radsport begonnen. Das von dem Kommunikations- Unternehmen finanzierte Team übernahm vor 16 Jahren das Team Stuttgart. Ex-Profi Hennie Kuiper (Niederlande) wurde als Teamchef durch Ex-Profi Walter Godefroot (Belgien) ersetzt. Die ersten Jahre im Profizirkus waren für den Neuling aus Deutschland schwer. Der große sportliche Durchbruch kam 1996.

Team Astana
Team Astana
Alles für den Sieg und Kasachstan

Sie sollen ihrem Land Respekt verschaffen: Im Auftrag Kasachstans kämpft das Team Astana um das Gelbe Trikot bei der Tour de France. Doch kein anderer Rennstall steht so unter Verdacht: gedopte Fahrer, zweifelhafte Ärzte und Berater mit dunkler Vergangenheit.

Tourfavorit Andreas Klöden
Tourfavorit Andreas Klöden
"Sittenwidrig und menschenunwürdig"

Wochenlang hatte der deutsche Tour-Mitfavorit Andreas Klöden nicht nur die Presse, sondern auch die Ehrenerklärung des Rad-Weltverbandes UCI boykottiert. Jetzt unterzeichnete er das Papier doch noch - wenn auch nicht ganz freiwillig.

Jaksche über Doping
Jaksche über Doping
"Mannschaftsleitung wusste alles"

Radprofi Jörg Jaksche hat jahrelanges Doping gestanden. Außerdem gab er zu, sich ab 2005 beim spanischen Doping-Arzt Fuentes der verbotenen Eigenbluttherapien unterzogen zu haben. Jaksche erhob auch schwere Vorwürfe gegen Funktionäre des Teams Telekom.

Doping
Doping
Matthias Kessler mit zu viel Testosteron

Der deutsche Radprofi Matthias Kessler vom Astana-Team ist positiv auf das Hormon Testosteron getestet worden. Der ehemalige Ullrich-Gehilfe beim T-Mobile-Team wurde umgehend von seiner Mannschaft suspendiert.

Jef d'Hont
Jef d'Hont
Ullrich hat gedopt - "hundertprozentig"

Wie lange hält Ullrich sein Schweigen noch durch? Der Ex-Betreuer des Teams Telekom, Jef d'Hont, hat den Rad-Star erneut schwer belastet. "Jan hat EPO und Wachstumshormone genommen, hundertprozentig sicher", sagte d'Hont im TV.

Walter Godefroot
Walter Godefroot
Fahrer gedopt? "Plumpe Lüge!"

Walter Godefroot hat alle Dopingvorwürfe zurückgewiesen. "Ich habe Doping in unserem Radsport-Team weder organisiert noch finanziert", erklärte der ehemalige Telekom-Teamchef auf einer Pressekonferenz - und kündigte darüber hinaus eine Klage an.

Doping-Outing
Doping-Outing
Risse in der Mauer des Schweigens

Es lag in der Luft, jetzt ist es soweit: Mit Bert Dietz hat der erste ehemalige Profi systematisches Doping im Team Telekom gestanden. Er belastet vor allem die Teamärzte schwer. Doch in der Aussage von Dietz liegt Brisanz für den gesamten deutschen Sport.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Walter Godefroot auf Wikipedia

Walter Godefroot ist ein ehemaliger Radprofi und Radsportmanager. Als Aktiver gewann er zahlreiche Tagesrennen und Einzeletappen, als Radsportmanager wurde er insbesondere als sportlicher Leiter des Radsportteams der Deutschen Telekom (1992-2005) bekannt.

mehr auf wikipedia.org