HOME

BMW 1er Dreitürer: Von oben bis unten

Die BMW-Familie wächst weiter nach unten. Zum September kommt der erfolgreich gestartete BMW 1er als Dreitürer. Zudem gibt es Allradantrieb, einen neuen Einstiegsmotor und ein 320 PS starkes Topmodell.

Die Bayern wollen den Angriffen von Mercedes A-Klasse und Audi A3 weiter Paroli bieten. Zudem will man sich in München mehr denn je als bezahlbare Alternative zum Bestseller VW Golf sehen, der auf dem Pariser Salon im Herbst seine Weltpremiere feiert. Möglich machen sollen das insbesondere das neue Einstiegsmodell BMW 114i (ab 21.900 Euro) und die neue, dreitürige Karosserievariante. Neues Topmodell ist der BMW M 135i.

Optisch präsentiert sich die 4,32 Meter lange Karosserievariante des 1er BMW abgesehen von den beiden fehlenden Fondtüren kaum anders als die bekannte, fünftürige Version. Wie beim Vorgänger verfügen die Einstiege des Dreitürers über rahmenlose Scheiben. Auch der sportlich positionierte Dreitürer ist in den drei Paketen Urban Line, Sport Line und mit M Sportpaket zu bekommen. Neues Basismodell in der 1er-Palette ist der BMW 114i. Mit seiner Leistung von 75 KW / 102 PS ist er unterhalb des aktuellen Einstiegsmodells 116i positioniert und soll besonders Neukunden von Volumenmarken wie Volkswagen, Ford oder Opel zu BMW locken. Der 1,6 Liter große Vierzylinder ist der gleiche wie beim bekannten BMW 116i, der hier jedoch 136 PS leistet. Die Höchstgeschwindigkeit des 102 PS starken 114i liegt bei 195 km/h, sein Verbrauch bei 5,5 Litern. Noch sparsamer sind die beiden Varianten des BMW 116d, die mit ihren 116 PS zwischen 3,8 und 4,5 Liter Diesel benötigen. Der Einstieg in die Dieselwelt des 1er BMW beginnt bei 25.200 Euro.

Wer es sportlicher mag – der BMW 1er bekommt mit dem M 135i (ab 39.550 Euro) zum Herbst auch ein neues Topmodell, das mit drei und fünf Türen zu bekommen ist. Überraschenderweise bietet der sportlichste 1er weniger Leistung als das sehr erfolgreiche 1er M Coupé, das über 340 PS verfügte. Jedoch dürften auch die 235 KW / 320 PS des Power-Hecktrieblers reichen, um auf der Straße jede Menge Spaß zu haben. Der drei Liter große Turbo-Sechszylinder des BMW M 135i ermöglicht 250 km/h Spitze und 0 auf Tempo 100 in 5,1 Sekunden. Sein Verbrauch 7,5 bis acht Liter. Ab November folgen die Motorvarianten BMW 118i mit 170 PS sowie BMW 120d mit 184 PS sowie die Modelle BMW M135i und BMW 120d erstmals auch mit Allradantrieb xDrive.

Press-Inform / pressinform
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity