Jaguar Advanced Lightweight Coupé Leichtgewicht fürs Oberhaus


Mit der Studie Advanced Lightweight Coupé zeigt Jaguar in Detroit, wohin der Zug der Luxuskatzen gehen soll. Der Supersportwagen vereint kraftvolle Sportlichkeit mit den weich fließenden Linien der Traditionsmarke.

Der Namenszusatz Lightweight spielt auf das Aluminium-Chassis an, das bereits in der XJ-Limousine eingesetzt wird. Das Design des Coupés lässt Platz für die unvermeidliche lange Motorhaube, die Fahrerkabine rückt dafür weit nach hinten. Der extrem kurz gehaltene Überhang am Heck führt dazu, dass die Hinterachse praktisch direkt hinter den Sitzen verläuft.

Das sanft abfließende Dach verhindert dabei den Eindruck eines Po-Stummels. Im Einklang mit den kräftigen Kurven über den massiv ausgestellten hinteren Radkästen gelang den Jaguar-Designern ein formvollendetes, strammes Hinterteil. Weitere Hingucker sind 21-Zoll-Alufelgen, mit kantigen Aluminium-Rüsseln versehene Lufteinlässe und ebenso verzierte Seitenkiemen. Blickfang am Heck sind die beiden zentral angeordneten Auspuffendrohre. Die Form des Advanced Lightweight Coupé nimmt Elemente des legendären E-Type auf, aber auch eine Verwandtschaft mit dem DB9 von Aston Martin lässt sich nicht abstreiten. Heraus kam jedenfalls ein mit feinen Linien gezeichneter Kraftsportler. Designdirektor Ian Callum: "Ich bin überzeugt, dass ein Jaguar ebenso kraftvoll wie elegant sein muss." Diese Aufgabe wurde erfüllt, weil am Wagen nichts Überflüssiges zu entdecken ist. Auf Übertreibungen und sinnlose Spielereien, die nur das Kind im Manne ansprechen sollen, wurde konsequent verzichtet.

Serienmodell im Herbst

Im Zusammenwirken mit der Leichtkarosserie soll die V8-Motorisierung das Fahrzeug in weniger als fünf Sekunden auf Tempo 100 bringen, die Höchstgeschwindigkeit soll über 290 km/h liegen. Der Gangwechsel der Automatik kann über die Paddels am Lenkrad geschehen oder durch den Schalthebel auf der Mittelkonsole. Noch ist das Jaguar Advanced Lightweight Coupé eine Studie, bald wird es der stärkste 2+2-Sitzer der Marke werden. Bibiana Boerio, Managing Director bei Jaguar Cars: "Das Advanced Lightweight Coupé demonstriert, dass wir bereit sind, einen großen Sprung in die Zukunft zu tun. Für Jaguar beginnt die Zukunft jetzt." Und die heißt dann XK8. Das XK8-Coupé wird im Herbst 2005 auf der IAA in Frankfurt vorgestellt. 2006 soll das Cabrio folgen.

Kra


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker