HOME

Frau und Auto verloren: Liebes-Rache: Ex verkauft das "Batmobil" ihres untreuen Freundes

Der Freund von Amy Estrada aus Michigan hatte es raus bei den Frauen. Amy kaufte ihrem Süßen einen fetten SUV. Als sie mitbekam, dass seine Geliebte das Auto-Tuning bezahlte, schlug sie zurück.

Der Dodge ist mit wüsten Tiraden übersäht.

Der Dodge ist mit wüsten Tiraden übersäht.

Der Freund von Amy Estrada aus Michigan nutzte sie schamlos aus. Damit der Lover nicht mehr zu Fuß gehen musste, kaufte Amy ihm einen Dodge Nitro. Ein Wagen, der nach mehr aussieht, als er leistet. Nicht neu, sondern gebraucht für 18.000 Dollar gekauft - aber immerhin.

 

Ganz freiwillig kam es nicht zu der großzügigen Gabe. Der "Daily Mail" bekannte Amy Estrada, dass ihr Freund gewaltigen Druck ausübte, bis sie den Wagen kaufte. "Ich hatte für meinen Ex-Mann auch einmal für einen Wagen gebürgt, also sagte er: 'Du hast es für ihn getan, warum nicht für mich?'"  Irgendwann gab sie auf, ihr Freund versprach, die monatlichen Raten zu übernehmen, zahlte aber nie. "Diese Kiste kostet 500 Dollar im Monat, mein Konto war nur in den Miesen. Ich konnte kaum meine Rechnungen bezahlen", stöhnt Amy Estrada.

Der Nitro ist nun für 15.000 Dollar zu haben.

Der Nitro ist nun für 15.000 Dollar zu haben.

Aber der Dodge hatte nur eine Standard-Ausstattung und das reichte dem Boyfriend nicht. Mit mattem Lack und glänzenden Emblemen ließ er den Wagen in ein Batmobil verwandeln. Nur wo hatte er auf einmal die 5000 Dollar hergenommen, die es kostete, den Wagen aufzupimpen? Einen Job hatte er schließlich nicht.

Fauxpas mit Muscle-Car: Angeber tritt aufs Gas - und verliert Hinterachse
Der Nitro ist nun für 15.000 Dollar zu haben.

Der Nitro ist nun für 15.000 Dollar zu haben.

Misstrauisch geworden, fand Amy Estrada schnell heraus, dass eine andere Frau hinter dem Geldsegen steckte, denn sie entdeckte seinen Zugang zu einer Datingsite und eine Geliebte. Der hatte der Mann weisgemacht, sie sei die Einzige und er würde bei Freunden leben. Doch so konnte er nicht mit Amy Estrada umspringen. Natürlich klärte sie die andere Frau über den Charakter des gemeinsamen Lovers auf.

Glücklicherweise hatte sie dem untreuen Batman-Fan den Wagen nur übergeben, ihn aber nicht juristisch übertragen. Amy Estrada fackelte nicht lang und beauftraget eine Repo-Agentur - eine Art privater Gerichtsvollzieher - damit, den Wagen zu beschaffen.

Kaum hatte sie den Nitro zurück, landete der Wagen auf dem Anzeigenportal Craigslist. "Da der Wagen auf meinem Namen lief, beschoss ich, ihn wiederbeschaffen zu lassen", sagte sie dem Sender "Fox 2 Detroit". "Ich hatte ihn nicht übertragen, weil es unnötig schien. Ich dachte, wir bleiben ein Leben lang zusammen."

Kaum war der Wagen weg, meldete sich der Ex-Freund und bettelte darum, den Nitro behalten zu können. Das sei die traurigste Sache von allen, sagte Amy Estrada. Ihn habe überhaupt nicht gekümmert, was er den beiden Frauen angetan hätte. Ihn hätte nur das Auto interessiert. Doch: "Ich dachte nur, eher friert die Hölle zu, als dass ich dem Kerl den Wagen lasse."

Nun steht der Dodge wieder bei Craigslist. Die Anzeige lautet: "Mein Fremdgeher-Ex-Freund dachte, er wäre Batman." Auf dem Wagen prangt ein großes Schild: "Ich habe den Wagen von meinem Ex, der sich woanders umsah und sich alle tollen Extras von seiner Nebenfrau bezahlen ließ. Ich kann mir die Kiste nicht leisten und will sie auch nicht mehr sehen." Amy Estrada gibt offen zu: "Ich wusste, auf diese Weise würde ich ihn dort treffen, wo es wehtut." Ein guter Deal: Amy verlangt nur 15.000 Dollar und dafür gibt es nun die coole Batman-Ausstattung.

Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity