HOME

OX-Lkw-Bausatz für Lkw: Heavy Duty zum Selbermachen – dieser Truck für Afrika wird im Karton geliefert

Der OX ist ein robuster Offroader und gleichzeitig ein Lkw für Bastler: Dieser Truck soll sich so leicht montieren lassen wie ein Schrank von Ikea. Geliefert wird er im Karton. Zwölf Stunden Selbst-Montage - und los geht es.  

Der Fahrzeugboden ist vor Beschädigungen geschützt. Bodenfreiheit und Böschungswinkel sind hoch, das Fahrzeuggewicht klein. 

Der Fahrzeugboden ist vor Beschädigungen geschützt. Bodenfreiheit und Böschungswinkel sind hoch, das Fahrzeuggewicht klein. 

Der OX-Lkw, der in einem Pappkarton geliefert wird, soll den Transport in Afrika revolutionieren. Der leichte Lkw kommt als Bausatz und wird vom Kunden zusammengesetzt. Das Ganze soll nicht viel schwieriger sein, als die Montage einer Schrankwand von  .

Der berühmte Designer von Formel-1-Boliden Gordon Murray hat das Gefährt im Auftrag von Torquil Norman und dessen Global Vehicle Trust entwickelt. Der Prototyp wurde 2013 vorgestellt. Die Entwicklungskosten sind absurd niedrig; Vier Millionen Pfund wurden investiert.

OX-Lkw von Formel-1-Designer: Wie von Ikea – dieser Truck zum Selbermachen wird im Karton geliefert
Der Fahrzeugboden ist vor Beschädigungen geschützt. Bodenfreiheit und Böschungswinkel sind hoch, das Fahrzeuggewicht klein. 

Der Fahrzeugboden ist vor Beschädigungen geschützt. Bodenfreiheit und Böschungswinkel sind hoch, das Fahrzeuggewicht klein. 

Für Design wurde jedenfalls nichts ausgegeben. Der OX besteht aus graden Flächen, entweder bestehen sie aus Stahl oder aus verschraubten Plywood-Platten. Einfach zu montieren, einfach zu reparieren. Der OX hat auch ein Vorbild: den Africar aus den 80er Jahren, aber das Design eines Selbstmontage-Fahrzeugs ist komplett neu.

"Niemand hat einen Karton-Lkw jemals entwickelt. Die Probleme, die wir lösen mussten, sind ganz andere als bei Bausätzen für Möbel oder Fertighäuser. Da haben wir bei Null angefangen," sagte Murray zu Wired.

Der X-Bausatz umfasst jetzt etwa 60 Teile. Die Vorteile des Bausatzes sind einfach erklärt. Die Frachtkosten sinken erheblich. Sechs Stück passen in einen der üblichen 11-Meter-Container. In der Box geschützt, können sie in jeden Ort auf der ganzen Welt verschickt werden. Die Vor-Ort-Montage des OX kommt den dortigen Betrieben zugute. Drei Mann soll etwa 12 Stunden für ein Modell benötigen. Der modulare Aufbau macht es einfach, Schäden zu reparieren. Auch andere Aufbauten lassen sich leicht vor Ort auf der Plattform realisieren. Die Technik wie Motor und Getriebe ist bei der Lieferung bereits im Fahrgestell integriert. Konkurrenten für den OX dürften gebrauchte Pick-ups in Heavy-Duty-Ausführung sein. Besserer Unfallschutz und vor allem modernere Triebwerke machen diese Wagen aus den USA aber zunehmend uninteressanter für den Einsatz in  , dem Zielmarkt des Offroad-Lkw.

Kra
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity