HOME

Autopflege: Lack, Cockpit, Innenraum - Die Pflege-Bibel fürs Auto

Der Wagen soll wieder aussehen wie neu? Für den ambitionierten Autopfleger empfiehlt sich ein Ratgeber, für die stern.de-User hat der Papst der Fahrzeugpflege die wichtigsten "does" und "don'ts" zusammengefasst.

Mischa Berghoff zeigt, wie man es macht. Schritt für Schritt und detailliert bebildert. Das Buch ist der richtige Griff, für alle die selbst mehr machen wollen als nur Staub zu saugen. Der kleinteilige reich bebilderte Aufbau macht es leicht, aus der Lektüre Nutzen zu ziehen. Tipp: Nicht das ganze Werk auf dem Sofa lesen und dann mit dem gespeicherten Wissen loslegen, sondern vor jedem Arbeitsgang die entsprechenden Seiten konsultieren.

Dann kann man das eigene Auto optisch wieder in den Neuzustand versetzen. Besonders hervorgehoben sind Warnungen und Sicherheitstipps. Einziges Problem: Die empfohlene Pflegemittel bekommt man nicht an jeder Ecke. Wer es genau wie Mischa Berghoff machen will, muss sich rechtzeitig um das richtige Material kümmern.

So geht es nicht:

Lackoberflächen - Außenbereich:

Lackoberflächen niemals mit einem Insektenschwamm reinigen.

Blitzeis in Texas: Irre Pirouette: Dieser SUV-Fahrer hat mehr Glück als Verstand

Polier- Lackpflegemittel niemals auf erhitzte Lackoberflächen auftragen.

Keine Reinigungsmittel auf erhitzte Alu-Felgen auftragen.

Niemals harte Schwämme zur Beseitigung von Lackverschmutzungen benutzen.

Fahrzeugscheiben nicht mir harten Schwämmen oder mit dem Eiskratzer bearbeiten.

Fahrzeug-Innenraum:

Niemals Kunststoffpflegemittel auf Pedalen anwenden. Lebensgefahr!

Cockpitspray nicht auf strukturierte Kunststoffoberflächen, Schalter Hebel und Lenkrad aufsprühen.

Keine Reinigungs- oder Pflegemittel auf Displays- oder Armaturenscheiben sprühen.

Keine feuchten Gegenstände im Fahrzeug liegen lassen.

Essensreste immer aus dem Fahrzeug entfernen.

Verdeck niemals im feuchten Zustand einklappen!

Stoffverdeck regelmäßig – vor der Autowäsche - ausbürsten und absaugen.

Keine Waschanlagen mit PE-Bürsten benutzen.

So ist es richtig:

Lackpflege:

Ein sauberes Auto macht stolz!
Regelmäßige Autowäsche einer guten Waschanlage schütz den Lack und erhält die Farbbrillanz. Ein sauberes, glänzendes Fahrzeug wird eher wahrgenommen.

Nur Waschanlagen mit lackschonenden Waschmaterialien aufsuchen

Regelmäßige Lackpflege mit einer gründlichen Reinigung und anschließender Versiegelung beschert dem Lack Glätte und Tiefenglanz für Jahre.

Felgen:

Regelmäßige Reinigung verhindert das Einbrennen von Bremsstaub.

Fahrzeugscheiben:

Für einen sicheren und klaren Durchblick: regelmäßig Scheiben von innen und außen reinigen.

Fahrzeug-Innenraum:

Lenkrad, Schalter und Hebel gründlich reinigen. Regelmäßige Innenraumreinigung verhindert Bakterienbefall und vernichtet Krankheitserreger.

Regelmäßiges Ausbürsten und Absaugen von Teppich, Polstern und Seitenverkleidung vermindert Staubmilben.

Auf bedenkliche Reiniger oder Pflegemittel mit gesundheitsschädlichen Inhaltsstoffen verzichten.

Cabriolet-Verdeck

Regelmäßiges Ausbürsten verhindert Spark und Moosbefall.

Eine regelmäßige Imprägnierung schützt vor tief greifenden Verschmutzungen und Undichtigkeiten des Verdecks.

Kra
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity