HOME

Versicherungsschutz: Hätten Sie es gewusst? Die größten Irrtümer über die Kfz-Versicherung

Wird die Versicherung für Autorabauken und Punktesünder teurer? Ist ein Millionen-Schaden besonders schlimm? Zahlt die Versicherung, wenn der Fahrer betrunken ist? Die Antwort auf diese und andere Versicherungsfragen.

Punktesünder zahlen drauf  Auto-Rabauken mit hohem Punktestand in Flensburg bauen mehr Unfälle und zahlen also höhere Beiträge - das ist eine nahe liegende Vermutung. Die bei den meisten Verträgen schlicht nicht zutrifft. Nur einzelne Versicherer sehen das anders. Dann gibt es allerdings einen deftigen Aufschlag von bis zu 20 Prozent. Bei einem Beispielfahrer sind das etwa 140 Euro im Jahr. Da lohnt es, den Versicherer zu wechseln.

Punktesünder zahlen drauf

Auto-Rabauken mit hohem Punktestand in Flensburg bauen mehr Unfälle und zahlen also höhere Beiträge - das ist eine nahe liegende Vermutung. Die bei den meisten Verträgen schlicht nicht zutrifft. Nur einzelne Versicherer sehen das anders. Dann gibt es allerdings einen deftigen Aufschlag von bis zu 20 Prozent. Bei einem Beispielfahrer sind das etwa 140 Euro im Jahr. Da lohnt es, den Versicherer zu wechseln.

Getty Images

Weitere Fotostrecken aus dem Ressort

Ins Herz der Mitte

Familiencruiser

Leisetreter

Neue Konkurrenz

Beim Abschluss einer Kfz-Versicherung wird man inzwischen ausgefragt, als wollte man ein Dauervisum für die USA erhalten. Wohnort, Kinder, Haustiere - es gibt kaum etwas, nach dem nicht geforscht wird. Jedes Kriterium verspricht satte Rabatte oder Aufschläge, falls man die falsche Antwort gibt. Andere Annahmen über die Leistungen der Kfz-Versicherung sind einfach falsch. Die Fragen klärt unsere Fotostrecke.

Kra
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity