HOME
Zapfsäule an einer Tankstelle

Steigende Preise für Kraftstoffe und Strom treiben Inflation im Januar

Steigende Preise für Benzin und Diesel sowie für Strom haben die Inflation im Januar angetrieben.

Alles auf Elektro

Die Ineratec-Gründer Paolo Piermartini, Tim Böltken und Philipp Engelkamp (v. l.).

Deutscher Gründerpreis

Wie ein Start-up aus Strom flüssigen Kraftstoff macht

Von Jan Boris Wintzenburg
Kreuzfahrtschiff "AIDAprima" belegt den dritten Platz.

Nabu-Ranking 2018

Schadstoffarmes Fahren: "Aida Nova" ist Spitzenreiter unter den Kreuzfahrtriesen

Sturheit mit Kalkül

Die meisten CNG-Fahrzeuge sind bivalent unterwegs

Hat Erdgas / CNG eine Zukunft?

Sturheit mit Kalkül

Professor Jakob Burger nimmt die Politik in die Pflicht

Zukunft der synthetischen Kraftstoffe

Lösung oder Sackgasse?

ICCT-Studie deckt Verbrauch von Neuwagen auf: Eine Frau tankt einen Wagen

ICCT-Studie

Neuwagen verbrauchen 42 Prozent mehr als angegeben

Motor

Benzin aus Strom und CO2

Sind "e-fuels" die Rettung für Ihren alten Verbrennungsmotor?

"Teller oder Tank"-Diskussion

EU will Subventionen für Biosprit streichen

FDP und CSU gegen vorübergehende Steuersenkung für Kraftstoffe

Steuerpläne für Kraftstoffe

EU plant Diesel-Preisschock

Von Gernot Kramper

Haftung bei E10-Schäden

"Autofahrer bleiben auf den Kosten sitzen"

Mehr Akzeptanz für Biokraftstoff

Wirtschaftsminister Brüderle hält an E10 fest

Verwirrung um neuen Kraftstoff E10

Benzin-Konzerne geben Autobauern Schuld

Verwirrung um neuen Kraftstoff E10

Benzin-Konzerne geben Autobauern Schuld

E10-Chaos an der Tankstelle

Was Autofahrer jetzt wissen müssen

Erste Tankstellen bieten neuen Kraftstoff E10 an

Ein-Liter-Auto

Miniverbrauch und Look eines Sportcoupés

Flüssiggas, auch Autogas oder LPG (Liquefied Petroleum Gas) genannt kostet momentan nur 0,62 Euro den Liter, weniger als die Hälfte von Benzin

Flüssiggas

Tanken für 62 Cent

Hintergrund: 800 CNG EcoFuel Tour

Gas-Marathon

Ethanolproduktion

"Kein Kampf Nahrung gegen Kraftstoff"

Biosprit-Motorschaden

Autofahrer stehen im Regen

Studien

Biosprit heizt Klimawandel an

Wissenscommunity

Betruf beim Autokauf
ich habe letztem September ein gebrauchtes Auto gekauft und nach einem Monat habe ich wegen Servolenkung mein Auto bei ADAC abgescleppt lassen. (Damals hat die Servolenkung plötzlich ausgefallen und ich hätte mit Straßenbahn einen Unfall bekommen. Damals habe ich versuchte mit meinem Verkäufer zu kontaktieren. Leider hat er 3 Wochen Urlaub gemacht und habe ich mein Auto bei einer Werkstatt repariert hat und das kostet ungefähr 90 Euro und musste ich für ADAC mehr bezahlen. (Da meinte Meister, dass wegen Betteriepol meine Servolenkung ausgefallen hat.) aber nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und Bremeschalter auch kaputt gegangen ist und habe ich dafür 252 Euro bezahlt. Da war der Verkäufer imemrnoch im Urlaub. Nach seinem Urlaub habe ich mein Auto mitgebracht und er hat mir gesagt, dass wenn ich für Erstazteil(Servolenkung) bezahle, dann kann er mein Auto reparieren. (Das kostet ungefähr 50 Euro). Aber er konnte eine Teil von meinem Auto nicht finden und mit anderer Teil(verschidenen Artikelnummer) mein Auto repariert und er meinte, dass wenn ich wieder dieses Problem hätte, repariert er wieder mit richtiger Teil und wieder nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und habe ich mein Auto wieder mitgebracht. Aber er hat noch nicht die Servolenkung für mein Auto gefunden und er meinte, dass ich auch bei Ebay oder irgendwie die Teil suchen soll. Aber wenn ich wieder darüber telefoniert habe(weil ich leider nicht richtige Artikelnummer von meinem Auto kenne), hat er mir einfach gesagt, dass er einfach damals gar nicht repariert hat und d.h mein Auto wurde immernoch meine richtige ausfallende Teil eingebaut und er meinte, dass ich selber die Teil finden muss... Das ist echt scheiße. Deswegen habe ich die Servolenkung selber gekauft(200 Euro) und selber ausgetauch. Da ich nicht mehr dem Verkäufer vertrauen konnte. jzt alles wieder in Ordnung. Und letzte Woche habe ich Bremseleläge selber gewechselt da habe ich anderes Problem gefunden. Als ich hinten Bremsbeläge ausgebaut habe, habe ich ganz viel Problem gemerkt. Die Korben war festgeklebt im Zylinder deshalb Bremsbeläge einfach abgebrochen hat. Ich denke das ist sehr gefährlich.. Und Nach dem Rapatur von Hintenbremse kann ich nicht mehr schlechte Geräuch hören.. Dieses Geräuch hat auch als ich dieses Auto erstes Mal mitgenommen habe gehört, dachte ich, wegen ABS. Aber das war auch nicht.. Ich denke er hat total kaupttes Auto verkauft und gar nicht verantwortlich.. villeicht hat er mich ganz einfach unterschätzt weil ich ein Ausländer bin nicht so fließend Deutsch sprechen kann... In dem Fall was kann ich machen? Soll ich einfach anzeigen?