HOME
nachrichten deutschland - sturköpfe im auto

Nachrichten aus Deutschland

Autofahrer blockieren sich in Engstelle minutenlang, dann gehen sie aufeinander los

Nordhausen: Autofahrer blockieren sich gegenseitig - Polizeieinsatz +++ Köln: 43-Jähriger bei Messerstecherei getötet +++ Berlin: Ehemann spritzt Frau Batteriesäure ins Auge +++ Nachrichten aus Deutschland

deutschland sport spanner-sandal in bocholt

Widerlicher Verdacht

Fußball-Funktionär soll Spielerinnen heimlich beim Duschen gefilmt haben

Das KZ Stutthof

KZ Stutthof

Er soll bei Hunderten Morden mitgeholfen haben – 94-jähriger Ex-Wachmann vor Gericht

Zwei Männer auf einer Hochzeitstorte

Gymnasium in Nordrhein-Westfalen

Lehrer bekommt Stelle nicht, weil er seinen Freund heiraten will

Die Münsterländerin Marie-Christine Ghanbari hat das Projekt "Sportpaten" ins Leben gerufen

Welt-Lehrer-Preis

Kanadierin ist beste Lehrerin der Welt - erstmals Deutsche unter den Top Ten

Kondomautomat

Erster Weihnachtstag

Mann sprengt Kondomautomaten und stirbt

Erster Freizeitpark für Senioren

Oma und Opa auf Zeitreise

Im Sexualkunde-Unterricht geht es nicht nur um Blumen und Bienchen - für sechs Schüler aus Borken war das anscheinend zu viel

Notarzt-Einsatz in Borken

Sechs Kinder kollabieren im Sexualkunde-Unterricht

Schimmelpilz-Fund

Belastete Milch auf Bauernhof im Sauerland entdeckt

Studio Braun sind Fraktus

Die Drei von der Zankstelle

Von Matthias Schmidt

Deutschland-Splitter

Fünfmal klingelt das Edelmetall

PCB-Eier aus NRW

Boden der Freihaltung im Verdacht

Zwergkänguru "Billi"

Zehn Kilometer und vier Tage Freiheit

Alle Versorger in der Übersicht

Diese Unternehmen erhöhen 2011 die Strompreise

Verschüttete Bergleute in Chile

"Vier Monate unter Tage sind machbar"

Grubenunglück in Chile

Traumaexperte: Die Bergleute können es schaffen

Smart Dragster

Die Porsche-Killer-Kugel

Christoph Schlingensief

"Ich habe weniger Angst vor dem Sterben"

Mama, guck mal: Da ist was, das juckt so

Hautprobleme bei Kindern

Keine Panik bei Pusteln und Pickeln

Eschede - 10 Jahre danach

"Das Elend in Einzelteile zerlegen"

Inzest-Fall Amstetten

"Jetzt folgt das größere Drama"

Pin-Group

Sieben Pin-Töchter melden Insolvenz an

Agrarsubventionen

Die Tabellen

Rechtsextremismus

Zahl der Gewalttaten steigt deutlich

Wissenscommunity

Betruf beim Autokauf
ich habe letztem September ein gebrauchtes Auto gekauft und nach einem Monat habe ich wegen Servolenkung mein Auto bei ADAC abgescleppt lassen. (Damals hat die Servolenkung plötzlich ausgefallen und ich hätte mit Straßenbahn einen Unfall bekommen. Damals habe ich versuchte mit meinem Verkäufer zu kontaktieren. Leider hat er 3 Wochen Urlaub gemacht und habe ich mein Auto bei einer Werkstatt repariert hat und das kostet ungefähr 90 Euro und musste ich für ADAC mehr bezahlen. (Da meinte Meister, dass wegen Betteriepol meine Servolenkung ausgefallen hat.) aber nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und Bremeschalter auch kaputt gegangen ist und habe ich dafür 252 Euro bezahlt. Da war der Verkäufer imemrnoch im Urlaub. Nach seinem Urlaub habe ich mein Auto mitgebracht und er hat mir gesagt, dass wenn ich für Erstazteil(Servolenkung) bezahle, dann kann er mein Auto reparieren. (Das kostet ungefähr 50 Euro). Aber er konnte eine Teil von meinem Auto nicht finden und mit anderer Teil(verschidenen Artikelnummer) mein Auto repariert und er meinte, dass wenn ich wieder dieses Problem hätte, repariert er wieder mit richtiger Teil und wieder nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und habe ich mein Auto wieder mitgebracht. Aber er hat noch nicht die Servolenkung für mein Auto gefunden und er meinte, dass ich auch bei Ebay oder irgendwie die Teil suchen soll. Aber wenn ich wieder darüber telefoniert habe(weil ich leider nicht richtige Artikelnummer von meinem Auto kenne), hat er mir einfach gesagt, dass er einfach damals gar nicht repariert hat und d.h mein Auto wurde immernoch meine richtige ausfallende Teil eingebaut und er meinte, dass ich selber die Teil finden muss... Das ist echt scheiße. Deswegen habe ich die Servolenkung selber gekauft(200 Euro) und selber ausgetauch. Da ich nicht mehr dem Verkäufer vertrauen konnte. jzt alles wieder in Ordnung. Und letzte Woche habe ich Bremseleläge selber gewechselt da habe ich anderes Problem gefunden. Als ich hinten Bremsbeläge ausgebaut habe, habe ich ganz viel Problem gemerkt. Die Korben war festgeklebt im Zylinder deshalb Bremsbeläge einfach abgebrochen hat. Ich denke das ist sehr gefährlich.. Und Nach dem Rapatur von Hintenbremse kann ich nicht mehr schlechte Geräuch hören.. Dieses Geräuch hat auch als ich dieses Auto erstes Mal mitgenommen habe gehört, dachte ich, wegen ABS. Aber das war auch nicht.. Ich denke er hat total kaupttes Auto verkauft und gar nicht verantwortlich.. villeicht hat er mich ganz einfach unterschätzt weil ich ein Ausländer bin nicht so fließend Deutsch sprechen kann... In dem Fall was kann ich machen? Soll ich einfach anzeigen?