VG-Wort Pixel

Umfrage Zwei Drittel der Deutschen haben Interesse an einem E-Bike

Ein Paar fährt auf E-Bikes durch einen Park
Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland so viele E-Bikes verkauft wie nie zuvor (Symbolbild)
© Tobias Hase / Picture Alliance
Seit Jahren sind E-Bikes in Deutschland heiß begehrt. Eine repräsentative Studie ergab nun, dass 64,5 Prozent aller Deutschen Interesse an einem Kauf oder der Miete eines Fahrrads mit Elektroantrieb haben.

Im vergangenen Jahr wurden so viele E-Bikes verkauft wie nie zuvor. Insgesamt 1,95 Millionen E-Bikes wurden trotz der Corona-Pandemie gekauft und der Boom scheint keineswegs abzureißen. In einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstitut Appinio gaben rund zwei Drittel der 1000 befragten Personen zwischen 16 und 65 an, sich vorstellen zu können, ein E-Bike zu kaufen.

E-Bike Verkaufszahlen auf Rekordhoch

Die Marktdaten des Zweirad-Industrie-Verbandes des letzten Jahres belegen, dass die Anzahl an verkauften E-Bikes im Vergleich zu 2019 um 43,3 Prozent gestiegen ist. Dadurch konnte ein neuer Bestwert von insgesamt fast zwei Millionen verkauften Rädern erzielt werden.

Die Appinio-Studie kommt zu dem Schluss, dass sich 64,5 Prozent der Befragten, welche bisher kein E-Bike besitzen, einen Kauf vorstellen können. Aus dieser Gruppe hätten 13 Prozent bereits einen Kauf in diesem Jahr geplant, so die Herausgeber der Studie weiter. Besonders beliebt ist das stadtgerechte Citybike, gefolgt vom Moutainbike und dem Trekkingrad.

Mehrheit bevorzugt Langzeitmiete wegen hoher Kosten

Dabei scheint das größte Hindernis nicht der Zweifel an der neuen Technologie, sondern der hohe Preis zu sein. Der Handelsverband Zweirad gibt den durchschnittlichen Preis für ein E-Bike mit 2975 Euro an. In vielen Augen zu teuer. Daher denken 56 Prozent statt einem Kauf an eine Langzeitmiete.

Aus dieser Gruppe haben sich 80 Prozent bereits über die Mietpreise der verschiedenen Anbieter informiert und planen in diesem Jahr, eines der Angebote wahrzunehmen. Derzeit gibt es sieben verschiedene Anbieter für E-Bike-Langzeitmieten, darunter auch der Auftraggeber der Studie, die Rebike Mobility GmbH. Bei der Auswahl eines Angebots setzten die Befragten größtenteils auf niedrige Mietpreise zu möglich langen Laufzeiten.

Das Bergpanorama bei Kochel am See

Sehen Sie in diesem Video: Ein 53-Jähriger ist mit seinem E-Bike in Kochel am See tödlich verunglückt. Anscheinend ist er auf der Talabfahrt gestürzt und trug keinen Helm.

Quelle: E-Fahrer


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker