HOME

Scheibes Kolumne: Im Angler-Paradies!

An den meisten deutschen Seen braucht der Besucher einen Anglerschein, um seinen Köder wässern zu dürfen. stern.de-Autor Scheibe hat Bass Tournament Tycoon entdeckt. Die hochwertige 3D-Simulation überträgt dem Spieler die Kontrolle über einen kompletten Anglersee. Fischen darf hier jeder, der dafür bezahlt.

Zu Beginn des Spiels scheint die Sonne auf einen kleinen flachen See, in dem sich riesige Barsche und andere dicke Fische tummeln. Von einem kleinen Bootssteg aus stechen die Hobbyangler animiert in die 3D-See, um ihren Köder auszubringen und möglichst viele Fische zu fangen. Der Spieler, der sich auf die Simulation Bass Tournament Tycoon einlässt, kann den einzelnen Anglern zwar in die Köderbox und in den Fangeimer schauen, hat aber ansonsten wenig Einfluss auf die Handlungen der virtuellen Fischer. Es handelt sich bei dem Computerspiel also um keine reine Anglersimulation. Der Rahmen ist hier etwas größer gesteckt.

Ziel ist es in dem bildgewaltigen Spiel, den ganzen Anglersee zu kontrollieren und zu managen. So ist es möglich, am Rand des Sees Hotdog-Stände, Köder-Automaten oder komplette Restaurants zu errichten. Das kostet natürlich zunächst ganz schön viel Geld. Je mehr Gebäude und Attraktionen der Spieler allerdings errichtet, umso mehr Attraktivität gewinnt der Anglersee - und umso mehr finanzstarke Besucher reisen an. Das spült natürlich wieder frisches Geld in die Kasse, sodass sich die Investitionen schnell auszahlen.

Hinzu kommt, dass der Spieler am Fischbestand schrauben und ihn künstlich erhöhen kann. Auch das kostet natürlich viel Geld. Die Angler sind allerdings deutlich eher zufrieden, wenn sie eine fette Brasse aus dem Wasser gefischt haben, als wenn sie nur mit ein paar Stichlingen nach Hause fahren. So lohnt sich auch hier das Investment.

Buddelkasten für Anwender

Ist es auf diese Weise gelungen, viele Angler an den See zu locken, lassen sich Tournaments abhalten, also Wettbewerbe starten. Das bringt viel Geld ein, da die Angler hier nicht nur Startgelder bezahlen, sondern auch Sponsoren anlocken. Deren finanzielle Offerten steigen parallel zur Anzahl der interessierten Angler - was verständlich ist.

Bass Tournament Tycoon 1.0

Web:

www.basstournamenttycoon.com

Sprache:

Englisch

System:

ab Windows XP

Autor:

Berkley

Preis:

17 Euro

Größe:

ca. 56 MB

Ein kleines Tutorial erklärt kurz, wie das Spiel zu meistern ist. Dann kann der Anwender auch schon im "Buddelkasten" üben, bis er erfahren genug ist, um verschiedene Aufgaben zu meistern. Da geht es dann etwa darum, 600 neue Fische im See auszusetzen und den Bestand auf 100 Tiere konstant zu halten. Erfolgreiche Manager können dann in 17 weiteren Seenlandschaften wieder von vorne anfangen. Die Testversion ist nicht eingeschränkt, lässt sich aber nur eine Stunde lang meistern.

Eine Glosse von Carsten Scheibe, Typemania

Themen in diesem Artikel