HOME

Xperia Play: Daumen drücken

Im Vorfeld des Mobile World Congress hat Sony Ericsson mit dem Xperia Play das erste Android-Smartphone vorgestellt, das gleichzeitig eine Playstation sein soll - Controller inklusive.

Von Ralf Sander, Barcelona

Es war einer der bizarreren Werbespots, der während des Super Bowl vor einer Woche im US-Fernsehen lief: Zu sehen war eine schmierige Hinterhofwerkstatt, in der dem Maskottchen des Android-Betriebssystems - einem grünen Robotermännchen - zwei menschliche Daumen an seine eigentlich hand- und fingerlosen Arme transplantiert wurden. Was uns der schräge 30-Sekünder sagen wollte, wurde jetzt im Zuge des Mobile World Congress in Barcelona enthüllt: Sony Ericsson hat am Vorabend der größten Mobilfunkmesse der Welt mit dem Xperia Play ein Smartphone vorgestellt, das mehr als jedes andere Mobiltelefon auch Spielkonsole sein soll. Nur: Was hat das mit den Daumen des Android-Männchens zu tun?

Keine telefonierende Spielkonsole

Seit Jahren war erwartet worden, dass der Sony-Konzern anfangen würde, seine Einzelmarken stärker als bisher zusammenzuführen und ein Playstation Phone herauszubringen. Allerdings gingen die Spekulationen eher in die Richtung, dass die Japaner ihrer mobilen Spielkonsole Playstation Portable (PSP) eine Telefonfunktion spendieren würden. Doch Ende Januar zeigte Sony den für Ende des Jahres angekündigten Nachfolger der PSP - von Telefon keine Spur. Allerdings kündigte Sony außerdem an, seine Playstation-Spiele für andere mobile Plattformen zu öffnen.

Und so ist das viel diskutierte Playstation Phone keine telefonierende Spielkonsole geworden. Stattdessen ist es zunächst einmal ein ausgewachsenes Android-Smartphone mit allen Features der aktuellen Version "Gingerbread". Das Besondere am Xperia Play ist aber: Statt einer Tastatur - wie sie zum Beispiel das ebenfalls neue Modell Xperia Pro bietet - hat Sony Ericssons Spielkind einen ausziehbaren, nachgebildeten Playstation-Controller, komplett mit dem Steuerkreuz links, den vier Symboltasten rechts und zwei Analogsticks. Und damit wäre auch die Pointe des Werbespots aufgeklärt: Der Playstation-Controller beansprucht bekanntermaßen vor allem die Daumen, nun eben auch bei Android.

Für das Xperia Play soll es zahlreiche Klassiker der Playstation und der PSP geben. Mehr als 20 Spielehersteller würden zudem derzeit Titel entwickeln, darunter Gameloft und Electronic Arts. Die Spiele werden über Sonys neue "Playstation Suite" vertrieben, eine Art App Store, in dem Spiele jederzeit heruntergeladen werden können. Auch alle anderen Android-Handys sollen auf die Playstation Suite zugreifen können. Die müssen aber auf die Controller-Tasten verzichten.

Kaum Umgewöhnung nötig

Beim ersten Anspielen fühlt sich das Xperia Play größtenteils gut an: Obwohl die Controller-Tasten des Handys kleiner sind als beim Original und auch die Verarbeitung nicht mit dem Playstation-Controller mithalten kann, wirkte die Bedienung sofort vertraut. Erfahrene Konsolenspieler müssen sich beim Xperia Play nicht umstellen. Ein Vorteil des ausziehbaren Controllers ist außerdem, dass man beim Daddeln nicht mit seinen Fingern das Bild verdeckt, wie es bei der Steuerung per Touchscreen häufig der Fall ist.

Die Nachbildung der Analogsticks enttäuschte allerdings. Dabei handelt es sich nämlich gar nicht um echte kleine Steuerknüppel, sondern kreisförmige Touchpads, auf denen man herumwischt und die wesentlich schwammiger reagieren als das große Vorbild.

Im März im Handel

Schon im März soll das Xperia Play weltweit im Handel sein. Die Kosten für die einzelnen Spiele wurden offiziell nicht genannt, zu hören war von Preisen zwischen fünf bis acht Euro.

Mit dem Spiele-Smartphone und der Öffnung für andere Plattformen antwortet Sony auf die rasant wachsende Konkurrenz. Sowohl beim iPhone als auch bei Android sind Games die am häufigsten heruntergeladenen Programme. Sony profitiert davon bisher nicht, obwohl das Unternehmen durch seine lange Playstation-Tradition auf einem Berg wertvoller Lizenzen sitzt.

Lesen Sie auch bei unserem Partner pcwelt.de: "Playstation-Handy Xperia Play nun offiziell"