HOME

Ralf Sander

Ralf Sander

Redakteur für Entwicklung und mobile Plattformen


Hat als langjähriger Redakteur des Digital-Ressorts viele spannende und nicht so spannende Techniktrends kommen und gehen gesehen. Kümmert sich seit 2013 als Entwicklungsredakteur um die Weiterentwicklung des stern auf den verschiedenen Kanälen, sei es im Web oder als Apps. Hat bis Dezember 2016 außerdem die Produktion des gedruckten stern als eMagazine für Tablets koordiniert. Liebt Filme, TV-Serien und Videospiele - und hat immer eine viel zu lange Watchlist.


Ralf Sander folgen:

Alle Artikel

Frau sitzt nachdenklich im Bett
Serie

Liebe und Sex

Die Deutschen und die Liebe: Sex mit dem Ex - eine gute Idee?

Eine Frau im Bett
Serie

Liebe und Sex

Die Deutschen und die Liebe - was uns erregt

Mann und Frau küssen sich
Serie

Liebe und Sex

Die Deutschen und die Liebe - wie wir lieben, warum wir fremdgehen

Mann und Frau beim Sex
Serie

Liebe und Sex

Die Deutschen und die Liebe - worauf wir beim Sex stehen, wie der Orgasmus gelingt

Verliebte Mann und Frau knabbern an einem Tintenfischring
Serie

Liebe und Sex

Die Deutschen und die Liebe - was uns anmacht, wie wir uns verlieben

Brienne von Tarth (Gwendoline Christie) ist in Staffel vier viel unterwegs - und auch um ihr Leben muss der Zuschauer zittern.

Guckbefehl "Game of Thrones"

Drachen, Duelle und Düsternis

Jon Schnee (Kit Harington) wird einiges gar nicht gefallen in der vierten Staffel

Die Zukunft von "Game of Thrones"

Zu langsam fürs Fernsehen

"123456" und "passwort" sind keine sicheren Kennwörter. Wir geben Tipps, wie Sie es besser machen können.

Nach millionenfachem Datenklau

So finden Sie ein sicheres Passwort

Tickernachlese zu iPad Air und iPad Mini

Luftikus und Powerzwerg

Tickernachlese zu iPhone 5S und 5C

Das Starke und die Bunten

Microsoft auf der E3

Xbox One - jetzt auch mit Spielen

Fitnesstracker im Selbsttest

Ganz schön vermessen

Zehnjähriges Jubiläum

Zehn Fakten zu iTunes

Zehnjähriges Jubiläum

Zehn Fakten zu Skype

Tipps für Kennwörter

So finden Sie ein sicheres Passwort

Pressestimmen zum Samsung Galaxy S4

Zu viel des Guten

Mobile World Congress

Nokia kommt mit dem 15-Euro-Handy

Huawei auf dem Mobile Word Congress

Das chinesische Super-Smartphone

Das Notebook im Urlaub - für viele unverzichtbar

Online im Urlaub

Sicher surfen, nicht nur im Wasser

iPad Mini, iPad 4 und neue iMacs

Der Liveticker zum Nachlesen

iPad Mini, Macbook Pro, Mac Mini

Was Apple aus dem Hut zaubern könnte

30 Jahren Smiley

Erkenne das Emoticon

Datenfunk mit Lücken

iPhone 5 mit LTE - was Sie wissen müssen

iPhone-5-Ernüchterung

Zehn Dinge, mit denen uns das iPhone beeindrucken sollte

Das könnte sie auch interessieren

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.