VG-Wort Pixel

Von 40 bis 65 Zoll Warentest prüft Fernseher unter 1000 Euro: Diese Sparmodelle sind richtig gut

Wer einen Fernseher kaufen möchte, hat viel Auswahl
Wer einen Fernseher kaufen möchte, hat viel Auswahl
© .shock / Getty Images
Fernseher müssen nicht teuer sein - wenn man zu Abstrichen bereit ist. Doch Stiftung Warentest hat bei seinen Tests auch Schnäppchen entdeckt, die wirklich gut sind. Und das sogar bis zur Größe von 65 Zoll.

Ultrascharfes Bild, satter Sound und eine flotte Bedienung: Viele Fernseher-Features, die früher noch den ganz teuren Modellen vorbehalten waren, haben es längst auch in Geräte unter der Schmerzgenze von 1000 Euro geschafft. Welche Modelle sich wirklich lohnen, hat die Stiftung Warentest frisch zusammengefasst.

Um einen neuen Test handelt es sich dabei nur zum Teil. Zusätzlich zu zwei neuen Samsung-Modellen sammelten die Warentester in ihrer Datenbank jeweils diejenigen fünf Modelle zusammen, die bei einem Preis unter 1000 Euro in ihrer Größe die beste Gesamtnote geschafft hatten. Bei den vier gewählten Größen - Warentest vergleicht Modelle in 65, 55-58, 50 und 40-43 Zoll - kommen also die 20 besten Sparmodelle zusammen. Theoretisch zumindest: 65-Zöller fanden sich zu diesem Preispunkt nur vier.  

Ein Hersteller prescht nach vorn

Schnell fällt auf: LG hat ganz klar die Nase vorn, vor allem in Bezug auf die Kombination aus Preis und Leistung. In jeder der vier Rubriken ist ein Modell des südkoreanischen Herstellers auf dem Spitzenplatz. Nur zweimal muss sich LG die Bestnote mit einem Samsung-TV teilen -  und unterbietet diese dann auch noch beim Preis.

Nur in der Rubrik 50 Zoll sind alle Modelle "gut", bei allen anderen sind auch "befriedigende" Geräte in der Auswahl. "Sehr gute" Fernseher gibt es unter 1000 Euro nicht. Die kosten laut Warentest "das Doppelt bis Dreifache".

65-Zoll-Fernseher unter 1000 Euro: Das sind die besten

Die spannendste Rubrik in dieser Preisklasse sind sicher die 65-Zöller. Noch bis vor Kurzem musste man sich in dieser Größe entscheiden: Soll der neue Fernseher wirklich gut sein oder der Preis unter 1000 Euro bleiben? Mit seiner Gesamtnote "gut" (2,2) und dem Preis von 900 Euro zeigt der Erstplatzierte LG UP78009LB klar: Das ist kein Widerspruch mehr. Zwar ist das Bild durch das LCD-Panel nicht so stark wie bei LGs OLED-Modellen, gut ist es aber allemal. Nur bei der Ausgabe über HDMI ist das Bild mittelmäßig. Dafür sind aber auch Ton und Bedienung gut. Ein starkes Gerät für den Preis.

Da dürfte es LG doch sehr wurmen, dass Samsung bei den ganz Großen ein noch attraktiveres Angebot macht. Der Samsung GU-AU8079U landet mit seiner Gesamtwertung "gut" (2,3) nur minimal hinter dem LG, kostet aber ganze 150 Euro weniger. Und schneidet ausgerechnet beim Bild noch einmal deutlich besser ab. Der Haken ist der Ton, er fällt laut den Warentestern nur mittelprächtig aus. Die Handhabung ist einen Ticken besser als beim Testsieger. Wer das beste Bild für den Preis will, sollte sich also den Samsung genau ansehen.

Mittelgroße Fernseher im Test: Zweimal LG auf Platz 1

In den beiden Rubriken 50 und 55-58 Zoll gibt es einen klaren Sieger: den LG NANO809PA. Moment, sollten das nicht zwei sein? Richtig gesehen. In den beiden Rubriken gewinnt dasselbe Modell in zwei verschiedenen Größen. Beide bieten ein gutes Bild,  der Sound ist der beste im Test. Und auch die Handhabung gefällt den Warentestern. Bis auf eine Teilnote unterscheiden sich die beiden Modelle quasi gar nicht. Der einzige Unterschied: Das kleinere Gerät verbraucht - wenig verwunderlich - minimal weniger Strom. Die Gesamtnote teilen sie sich aber: "Gut" (2,1), urteilt Warentest. 

Auch beim Preis ist der Unterschied minimal: Für 700 Euro gibt es den 55-Zöller, das 50-Zoll-Modell kostet nur 50 Euro weniger. Bei der Auswahl sollten die Kunden daher vor allem nach dem eigenen Bedürfnis nach Bildschirmdiagonale entscheiden. 

Ganz kleine Fernseher: Und nochmal LG

Bei den Modellen unter 43 Zoll fällt die Wahl einfach. Und auch hier hat man den Namen schon mal gehört: Der Sieg gehört dem 43-Zoll-Modell des LG UP78009LB, der auch schon in 65 Zoll ganz vorne landete. Das Bild ist ähnlich gut wie beim Großen, nur der Betrachtungswinkel fällt eher gering aus. Auch Ton und Handhabung bewegen sich im ähnlich guten Rahmen. Die Gesamtnote: "gut" (2,3). Mit 500 Euro ist er zudem der günstige Fernseher im Vergleichsfeld. 

Den vollständigen Test finden Sie gegen Gebühr bei test.de.

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker