HOME

Kritische Sicherheitslücke: Warum Sie sofort Ihren Firefox-Browser updaten sollten

Mit dem aktuellen Update schließt Firefox eine kritische Sicherheitslücke. Eine andere, bereits genutzte Schwachstelle bleibt aber weiterhin offen.

Mozilla Firefox

Das Update auf Firefox 50.0.1 schließt eine kritische Lücke

Wenn es um Computer-Sicherheit geht, ist der Browser eine der größten Schwachstellen. Während man verdächtige E-Mails oder Dateien einfach ungeöffnet lassen kann, ist eine Lücke im Browser selbst eine willkommene Einfallstür für Hacker. Der reine Besuch einer verseuchten Webseite oder der Abruf eines korrumpierten Werbebanners reicht dann aus, um den Rechner mit Viren, Trojanern oder Schlimmerem zu infizieren. Genau aus diesem Grund sollten Firefox-Nutzer schleunigst das jüngste Update einspielen.

Das trägt die Versionsnummer 50.0.1 und schließt eine bekannte Lücke, die Firefox-Entwickler Mozilla im hauseigenen Blog als "Kritisch" bewertet - die höchste Einstufung auf der Sicherheitsskala. Die erhalten nur Lücken, die ein Angreifer ohne weiteres Zutun des Users ausnutzen kann. Ein reines Aufrufen einer infizierten Seite reicht also aus.

Welche Lücke flickt Firefox?

Durch die Lücke kann Firefox nicht mehr garantieren, dass die sogenannte "Same-Origin-Policy" eingehalten wird. Dieser Sicherheits-Grundsatz soll garantieren, dass auf der Seite ausgeführte Zusatzprogramme, auch Skripte genannt, von derselben, vertrauenswürdigen Webseite stammen. So will man Angriffe verhindern, bei denen Schadcode über eigentlich seriöse Seiten ausgeliefert werden kann. Ob die Schwachstelle bereits aktiv angegriffen wird, ist nicht bekannt.

Eine weitere, bereits genutzte Sicherheitslücke wird von dem Update aber noch nicht geschlossen. Nutzer des Tor-Netzwerks warnen davor, dass durch Angriffe über einen bis dahin unentdeckten Fehler in Javascript die Anonymität des Netzwerkes aufgehoben wird, berichtet "Ars Technica". Mozilla ist demnach über den Fehler informiert, ein weiteres Update dürfte bald folgen.

So spielen Sie das Update ein

Um Firefox auf den neuesten Stand zu bringen, tippen Sie auf das Menü-Icon oben rechts, dann auf das kleine Fragezeichen ganz unten und auf "Über Firefox". Hier erfahren Sie, ob der Browser bereits auf dem neuesten Stand ist oder ein Update bereitsteht. Spielen Sie angebotene Updates sofort ein. Idealerweise sollten Sie zudem die automatischen Updates einschalten. Dazu tippen Sie ebenfalls auf das Menü-Icon, dann auf "Einstellungen", "Erweitert" und "Update". Wählen Sie dann "Updates automatisch installieren". Nutzen Sie gerne Add-ons, können Sie sich auf Wunsch warnen lassen, wenn Updates eines der Add-ons abschaltet.

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(