HOME

Google+ tritt in Twitters Fußstapfen: Google+ zeigt Trends an

Google hat seinem sozialen Netzwerk Google+ Trends hinzugefügt. Sobald Anwender auf Google+ eine Suchanfrage durchführen, werden ihnen die derzeitigen Suchtrends angezeigt.

Google hat seinem sozialen Netzwerk Google+ Trends hinzugefügt. Sobald Anwender auf Google+ eine Suchanfrage durchführen, werden ihnen die derzeitigen Suchtrends angezeigt.

Google legt seinen Fokus derzeit auf Echtzeit-Angebote. Erst vor kurzem gab der Suchmaschinen-Gigant bekannt, seinen Suchalgorithmus zu verbessern, um aktuellere Ergebnisse liefern zu können. Außerdem ist Google darum bemüht, Twitter und andere soziale Netzwerke in seine Suchresultate zu integrieren.

Dass Google+ Trends in seine Suche integriert, ist dementsprechend keine große Überraschung. Entdeckt wurde die neue Trend-Anzeige, die sich rechts von der Ergebnisliste befindet, erstmals vom Tech-Enthusiasten Richard Lusk.

Die Integration von Trends ist bereits von Twitter bekannt. Von den Trends auf Google+ kann man sich ähnliche Ergebnisse erwarten.

Vor allem prominente Persönlichkeiten werden wohl häufig in den Trends auftauchen. Die Rangliste wird derzeit vom Kinofilm "Breaking Dawn" angeführt. Auf Platz sieben folgt mit dem "Tahrir Square" (Tahrir-Platz) das erste politische Thema.

Überraschend ist allerdings, dass Google die Trends lediglich auf seiner Suchergebnis-Seite anzeigt. Es ist jedoch sehr wahrscheinlich, dass die Trends künftig bei steigendem Erfolg von Google+ eine bessere Platzierung innerhalb des sozialen Netzwerkes erhalten.

TechRadar / Tech Radar
Themen in diesem Artikel
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.