VG-Wort Pixel

Live-Stream-App von Twitter So funktioniert Periscope


Live-Streams mit dem eigenen Handy: Die iOS-App Periscope macht es möglich. Wir erklären Ihnen, wie die App funktioniert und was beim Anschauen Sie beachten müssen.
Von Malte Mansholt

Im Internet-Browser lässt sich Periscope auch ohne Account nutzen. Es reicht aus, auf den jeweiligen Link zu klicken und schon öffnet sich die Periscope-Seite mit dem gewünschten Stream. Einzige Voraussetzung: Die aktuelle Version des Flash-Player muss installiert sein (zum Download hier klicken). Allerdings ist die Browser-Version etwas eingeschränkt. So lassen sich die Kommentare nur mitlesen, selbst schreiben ist nicht möglich.

Auf dem Smartphone sieht das anders aus: Dort wird eine eigene App benötigt, bislang gibt es sie aber nur für Apples Geräte, also iPhone und iPad. Tablets und Smartphones mit Android bleiben daher außen vor.

Installieren Sie zunächst die Periscope-App aus dem App Store. Nun haben Sie die Wahl: Haben Sie bereits einen Twitter-Account, kann Periscope mit diesem genutzt werden. Alternativ melden Sie sich mit ihrer Telefonnummer an.

Anmeldung mit Twitter:

Tippen Sie auf dem Start-Bildschirm auf "Sign up with Twitter". Nun fragt die App, ob sie auf die Twitter-Accounts zugreifen darf und listet nach erfolgter Erlaubnis sämtliche auf dem Gerät benutzten Accounts. Wählen Sie den gewünschten aus. Im nächsten Fenster müssen Sie der App den Zugriff auf diesen Account erlauben. Dazu geben Sie wahlweise Nutzername oder E-Mail-Adresse und ihr Passwort ein. Klicken Sie dann auf "Create Account" - und schon geht's los.

Anmeldung per Telefonnummer:

Besitzen Sie keinen Twitter-Account, können Sie die App auch per Bestätigungs-SMS auf Ihr Handy freischalten. Das geht auch auf einem iPad ohne Mobilfunkverbindung. Geben Sie in der Maske ihre Telefonnummer ohne die erste Null an. Achten Sie darauf, die Mobilfunknummer zu wählen, eine Festnetznummer akzeptiert Periscope nicht. Kurz darauf erhalten Sie eine SMS. Geben Sie den Bestätigungscode in das entsprechende Feld ein und tippen Sie auf "Account erstellen". Füllen Sie dann im nächsten Fenster die Felder "Full Name" und "Username" aus.

Je nach Art der Anmeldung erhalten Sie im nächsten Fenster Vorschläge, wem Sie folgen sollten. Bei einem Log-In bei Twitter sind das etwa Accounts, denen man folgt. Wählen Sie auf Wunsch einige aus oder tippen Sie auf "Done" um den Vorgang abzuschließen. Zu guter Letzt möchte Periscope noch die Erlaubnis, Notifications zu empfangen. Tippen Sie dazu auf "Enable Notifications" und bestätigen Sie mit "OK". Falls Sie es nicht wünschen, tippen Sie stattdessen oben auf das "X". Die Benachrichtigungen lassen sich in den iOS-Einstellungen unter "Periscope" jederzeit ändern.

Periscope nutzen:

Es gibt drei Wege, Streams bei Periscope zu finden: Die von Freunden, globale und welche, auf die Sie über einen externen Link gelangen. Tippen Sie in der Start-Ansicht auf das Fernseher-Symbol, sehen Sie Streams von Freunden. Das direkt daneben liegende Weltkugel-Symbol zeigt weltweite Streams an. Leider gibt es zur Zeit noch keine Möglichkeit, sie nach Sprache oder Herkunftsland zu sortieren.

Haben Sie einen Streamer gefunden, der Ihnen gefällt, adden Sie ihn, indem Sie auf das "Plus-Symbol" tippen. Die Sprechblase oberhalb der Karte führt zur Chat-Funktion. Dort kann jeder schreiben. Eine Zahl an der Seite zeigt an, wieviele Nutzer aktuell zusehen. Tippen Sie auf die Zahl, kommen Sie zur Anfangsseite des Streams zurück. Tippen Sie stattdessen auf den Bereich über der Zahl, erscheint für jedes Tippen ein Herzchen. Auch die Herzchen der anderen sind zu sehen.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker