HOME

Skype übersetzt live in 40 Sprachen: Star Trek ist nicht mehr weit weg

Skype goes Star Trek: Der Internetdienst arbeitet an einem Live-Übersetzer für bis zu 40 Sprachen. Nun sucht der Konzern nach Testpersonen, die die Technik als Erste ausprobieren wollen.

Von Christoph Fröhlich

Skype arbeitet an einem Universal-Übersetzer

Skype arbeitet an einem Universal-Übersetzer

Das Wirrwarr der Sprachen zu überwinden ist einer der großen Menscheitsträume. In Science-Fiction-Filmen behelfen sich die Protagonisten mit smarten Geräten wie dem Languatron ("Battlestar Galactica") oder kuriosen Kreaturen wie dem Babelfisch ("Per Anhalter durch die Galaxis"), um mit Wesen aus fremden Galaxien zu plaudern. Auch Microsoft arbeitet an einer solchen Technik, die allerdings noch in den Kinderschuhen steckt: Im Mai stellte der Windows-Hersteller auf der Code Conference eine neue Funktion für Skype vor, mit der Gespräche live in bis zu 40 verschiedene Sprachen übersetzt werden können.

Skype-Mitarbeiter Singh Pall führte während der Konferenz ein Video-Gespräch mit seiner Kollegin Diana Heinrichs. Er sprach mit ihr auf Englisch, sie antwortete auf Deutsch. Ihre Worte wurden mit wenigen Sekunden Verzögerung in die jeweils andere Sprache übertragen, vorgelesen von einer Computerstimme. Die Technik war selbst in diesem frühen Stadium beeindruckend, wenn auch nicht ganz fehlerfrei: Palls Formulierung, er wolle umziehen (to move) übersetzte Skype mit dem Wort "verschieben". Zudem mussten beide Gesprächspartner das ganze Gespräch über sehr langsam und deutlich reden.

Skype Translator startet Ende des Jahres

Noch Ende des Jahres soll eine erste Betaversion des Skype Translator erscheinen. Derzeit sucht Microsoft nach Freiwilligen, die das Programm ausprobieren wollen. Über eine eigens eingerichtete Webseite können sich Anwender für die Teilnahme am Testprogramm bewerben, der Registrierungs-Code lautet STT2275. Das teilte das Skype-Team via Twitter mit.

Gesucht werden Tester für die Sprachen Englisch, Deutsch, Chinesisch, Arabisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Russisch, Spanisch und Portugiesisch. Unterstützt werden zu Beginn nur Skype-Versionen für Windows 8.1 und die Windows 10 Technical Preview. Langfristig sollen auch Anwendungen für Mac OS X, Android und Apples iOS unterstützt werden.

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.