HOME
Der Erfinder des World Wide Web: Tim Berners-Lee

Tim Berners-Lee

30 Jahre World Wide Web: Begründer warnt vor Problemen

Ein Leben ohne Internet wäre heute undenkbar. Vor 30 Jahren hat der britische Physiker Sir Tim Berners-Lee den Grundstein für das World Wide Web gelegt. Heute warnt er allerdings vor dem Missbrauch seiner Erfindung.

Das World Wide Web feiert am 12. März Geburtstag

30 Jahre World Wide Web

Viele wollen auf das Netz nicht verzichten

Tim Berners-Lee gilt als der Vater des World Wide Webs

Kampf gegen Großkonzerne

Tim Berners-Lee hat das Web erfunden, nun startet er die nächste Ära des Internets

Tim Berners-Lee hat das World Wide Web erfunden - und hat am heutigen Internet einiges auszusetzen.

Tim Berners-Lee

Er erfand vor 28 Jahren das Internet - diese drei Dinge stören ihn heute gewaltig

Tim Berners-Lee im Jahr 1994 im Europäischen Kernforschungszentrum Cern in Genf

World-Wide-Web-Jubiläum

Vor 25 Jahren wurde die erste Internetseite der Welt veröffentlicht

Tim Berners-Lee

Erfinder des WWW warnt vor Abschaffung der Netzneutralität

Lichtgestalt mit Sinn für Humor: Boris Becker

Steile These des Altstars

Wie Boris Becker das Internet erfand

25 Jahre World Wide Web

Als Bill Gates das Internet noch für einen Hype hielt

Selbstmord vor Prozessbeginn

Tod von Internet-Aktivist Swartz wühlt das Netz auf

20 Jahre Bilder im Internet

Ein Photoshop-Desaster für die Ewigkeit

Von Christoph Fröhlich

Das WWW wird 20 - mal wieder

Hereinspaziert in dieses "World Wide Web"!

Digitaler Lifestyle

Ein Tag im Leben der "Generation Internet"

Die erste Webseite wird 20

Mit 165 Wörtern in die Zukunft

40 Jahre Internet

Am Anfang war ein Absturz

40 Jahre Internet

Das Netz, das uns alle eingesponnen hat

Netzgeschichte

Vor 20 Jahren entstand der Plan fürs Web

Hintergrund

Ein Tag im Leben der "Generation Internet"

Chronik

Der lange weg zum World Wide Web

Teilchenforschungszentrum Cern

Seit 50 Jahren auf Kollisionskurs

Internethistorie

WWW-Erfinder zum Ritter geschlagen

Internet

Neuer Millennium-Preis an Internet-Pionier Berners-Lee

Geburtstagsgrüße

Happy Birthday, WWW!

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(