HOME

Kooperation mit HTC: Bringt Facebook sein eigenes Smartphone heraus?

Scheinbar wagt Facebook den Schritt ins Smartphone-Geschäft. Gemeinsam mit HTC will das soziale Netzwerk ein Facebook-Smartphone namens "Buffy" auf den Markt bringen.

Offenbar will Facebook zusammen mit dem Handyhersteller HTC ein Smartphone auf den Markt bringen. Zwar gibt es bereits einige "Facebook-Handys" - beispielsweise das HTC Chacha oder das HTC Salsa - doch jetzt plant das weltweit größte soziale Netzwerk ein eigenes Smartphone. Das Gerät soll die Facebook-Dienste in den Mittelpunkt stellen und könnte ein Rivale zum Google Nexus werden, das besonders die Google-Dienste integriert.

Codename Buffy

"Buffy" soll mit einer optimierten, auf Facebook zugeschnittenen Android-Version ausgestattet sein. So könnten alle Funktionen, Dienste und Angebote, die Facebook bietet, leicht in das Smartphone integriert werden. Es ist durchaus vorstellbar, dass das Gerät mit "Android-Facebook" laufen wird, anstatt auf einer App zu basieren.

Laut Quellen, die mit dem Projekt vertraut sind, soll das Smartphone HTML5 als Plattform für Apps unterstützen.

Die Technikseite "All Things Digital", die über die Kooperation zwischen Facebook und HTC zuerst berichtete, schreibt, dass sich Facebook erst kürzlich für HTC als Hardware-Hersteller entschieden hat. Auch Samsung soll lange im Gespräch gewesen sein.

Kommt das Facebook-Handy erst 2013?

Es wird wohl noch 12 bis 18 Monate dauern, bis ein erstes Geräte präsentiert werden könnte. Der Mobile World Congress 2013 ist daher das wahrscheinlichere Datum als der Kongress im nächsten Jahr.

Ob an den Gerüchten etwas dran ist und sogar weitere Facebook-Smartphones (die HTC Willow, HTC Giles oder HTC Xander heißen könnten) in Planung sind, wird die Zukunft zeigen. Aber mit dem HTC ChaCha und dem HTC Salsa sind bereits Smartphones mit starker Facebook-Integration auf dem Markt. Eine Kooperation zwischen Facebook und HTC könnte sich für beide Beteiligte lohnen.

TechRadar / Tech Radar
Themen in diesem Artikel